Viernheim

Vortrag Thomas Fuchs gibt Tipps zum Familienleben

„Kinder sind ein Segen für die Eltern“

Viernheim.Das Familienzentrum Kirschenstraße der Arbeiterwohlfahrt bietet in unregelmäßigen Abständen Vorträge an, die sich um die Erziehung von Kindern drehen. Unter dem Titel „Familienglück – von Elternglück und strahlenden Sternen“ gab nun der Psychologe Thomas Fuchs Tipps zu einem glücklichen Leben mit Kindern. „Bevor ich geheiratet habe, hatte ich sechs Theorien über Kindererziehung. Jetzt habe ich sechs Kinder und keine Theorie“, zitierte der Referent den englischen Dichter John Wilmot.

Persönliches Glück

Der Vortragsabend nahm die Erziehung in der heutigen Zeit, das Leben mit Kindern und das Elternglück in den Fokus. Dabei ging Fuchs unter anderem folgenden Fragen nach: Trägt es wirklich immer zum persönlichen Glück bei, Eltern zu sein und Kinder zu haben? Steigern Kinder auch die Lebensfreude? Obwohl das Elternsein sicher viele belohnende Momente habe, umfasst die Mehrzahl der Momente mit Kindern den laut Fuchs dumpfen und selbstlosen Dienst an Menschen, die Jahrzehnte brauchen, bis sie ungern zugeben, wie dankbar sie für das sind, was die Eltern für sie getan haben.

Jegliche Veränderung bei der Erziehung beginnt nicht mit dem Blick auf das Kind, sondern auf die Erwachsenen, so Fuchs. „Es gibt nicht das schwierige Kind, es gibt nur strahlende Sterne, die sich ungünstig verhalten“. Der Abend endete mit der Feststellung: „Kinder sind ein Segen für die Eltern, wenn die Eltern ein Segen für die Kinder sind.“ JR

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional