Viernheim

Basketball Sharks unterliegen KuSG Leimen mit 79:84

Knappe Niederlage im Spitzenspiel

Archivartikel

Viernheim.Mit 79:84 verlor die BG Viernheim-Weinheim das Spitzenspiel in der Basketball-Oberliga bei der KuSG Leimen. Die Sharks rutschen damit auf den dritten Platz ab, da die SG Mannheim 2 sich dank eines Auswärtssiegs an ihnen vorbei schob.

Die Teams schenkten sich von Beginn an nichts, es entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, in dem sich anfangs kein Team wirklich absetzen konnte (22:20). Im zweiten Viertel hatten die Sharks Probleme mit der aggressiven Pressverteidigung, so erspielten sich die Hausherren einen wichtigen Vorsprung zur Pause (49:38). Doch Coach Robin Zimmermann fand in der Halbzeit die richtigen Worte, und sein Team auf dem Feld vor allem in der Defensive die richtige Einstellung.

Nur sieben Punkte ließen die Sharks im dritten Viertel zu, sie spielten die Hausherren jetzt ein ums andere Mal geschickt aus und gingen mit einer 59:56-Führung in den Schlussabschnitt. Doch am Ende kippte das enge Spiel in Richtung der Hausherren, auch bedingt durch vier Fouls, die gegen die BG gegeben wurden. Leimens Top-Scorer Heintzmann, den die BG nie ganz unter Kontrolle bekam, verwertete zehn seiner 13 Freiwürfe.

Enttäuschter Trainer

„Der Frust sitzt tief“, sagte der enttäuschte BG-Coach Zimmermann nach der knappen Niederlage. „Jetzt gilt es, die Mannschaft wieder aufzubauen, die körperlich und mental in Mitleidenschaft gezogen wurde und den Fokus auf das nächste Spiel zu setzen.“

BG Viernheim-Weinheim: Salvatore Baragiola (20 Punkte), Lukas Kreutzer (17/1 Dreier), Dogukan Ceneli (13/3), Daniel Lohrke (12), Fehrat Guberaj (7/2), Victor Habrich (6), Maurice Martin (4), Iljas Al-Masri, Sebastian Geister. su

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional