Viernheim

Soziales FBW bietet Gesprächsrunde an

Konflikte in Familien

Viernheim.Trennungs- und neu zusammengesetzte Familien gehören heute zum gesellschaftlichen Alltag und stellen viele Menschen aller Altersgruppen vor Herausforderungen. Das Familienbildungswerk (FBW) bietet die Möglichkeit, sich in einer Gesprächsrunde darüber auszutauschen. Das nächste Treffen findet am Donnerstag, 27. Juni, 20 bis 21.30 Uhr, statt.

„Fragen, Befürchtungen, Ängste, Konflikte, Organisationschaos, Konkurrenzkampf, Unsicherheiten, Wünsche sind viele Themen, die in den alten und neuen Familien zu behandeln sind“, heißt es in der Ankündigung. Inge Bonfert, Familienberaterin und Supervisorin, lädt sogenannte Patchwork-Familien dazu ein, darüber ins Gespräch zu kommen. Dabei geht es unter anderem um das Zusammenleben, ungelöste Fragen, aber auch Erfolgsgeschichten, die anderen Familien Mut machen können.

Die Teilnahme ist aufgrund der finanziellen Unterstützung der Bürgerstiftung kostenfrei. Anmeldungen nimmt das FBW bis 25. Juni per E-Mail an fbw.viernheim@bistum-mainz.de oder unter der Rufnummer 06204/92 96 210 entgegen. su

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional