Viernheim

Handball TSV Amicitia tritt morgen in Heidelsheim an

Konzentriert zum Favoriten

Archivartikel

Viernheim.Nach der unglücklichen Derbyniederlage gegen den TSV Birkenau zum Saisonauftakt steht für die Badenligaherren des TSV Amicitia morgen das erste Auswärtsspiel an. Um 17.30 Uhr sind die Handballer zu Gast bei der SG Heidelsheim/Helmsheim.

Trainer Frank Herbert, Co-Trainer Mirco Ritter und die Spieler haben die Auftaktniederlage intensiv aufgearbeitet. Für das morgige Spiel beim Top-Favoriten auf die Meisterschaft muss das Team die Fehler vermeiden und auf die eigene Stärke setzen. Die SG Heidelsheim/Helmsheim ist mit einem 22:20-Erfolg beim TV Friedrichsfeld in die neue Saison gestartet.

In ihrem ersten Heimspiel wird die SG nachlegen wollen, so dass die Viernheimer eine schwierige Aufgabe erwartet. Der Coach muss definitiv auf den weiter verletzten Spielmacher Holger Hubert verzichten. Leon Schaal wird bei den Herren 2 zum Einsatz kommen. Marcel König konnte verletzungsbedingt nicht trainieren, ein Einsatz wird sich erst nach dem Aufwärmen entscheiden.

Der TSV Amicitia fährt mit drei Torhütern und 13 Feldspielern in die Sporthalle am Hallenbad Bruchsal und wird den 14-Mann-Kader erst dort endgültig festlegen. Die Damen sind nach dem erfolgreichen Auftakt direkt spielfrei. Die beiden anderen Herren-Mannschaften gastieren morgen in Weinheim. Um 16.30 Uhr haben es die Herren 3 mit der zweiten Vertretung der Weinheimer TSG zu tun. Anschließend um 18.30 Uhr treffen die TSG und die Viernheimer Herren 2 aufeinander. su

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional