Viernheim

Fastnacht II Verkleidete Gäste feiern bei der Fastnachtssamstagsparty der Großen Drei / Motto des Abends ist „Rund um die Welt“

Kostümierte feiern ausgelassen bis in die Nacht

Archivartikel

Viernheim.Die Asiatin tanzt mit dem Mexikaner, Cheerleader feuern den Araber an: Im realen Leben würden die Nationen wahrscheinlich nicht aufeinandertreffen. Weil die Fastnachtssamstagsparty der Großen Drei unter dem Motto „Rund um die Welt“ steht, wird die Halle der Sänger-Einheit zu einem närrischen Treffen der Kulturen.

Gäste in Feierlaune

Die Große-Drei-Partygäste haben sich ganz an das Motto gehalten und kommen in passenden Länderverkleidungen. Mit Lederhose und Dirndl sind die Freunde aus Bayern und den Alpen vertreten.

Damen und Herren kommen als Schotten in Röcken. Die Asiaten sind dank ihres Kimono mit Blumenmuster oder des Kampfkunst-Anzugs auszumachen. Es sind Cheerleader wie in den USA zu sehen, dazu Matrosenmädchen oder Piraten aus der Karibik.

Ganz beliebt sind Poncho und Sombrero oder auch Baströcken mit Blumenkette – auch Große-Drei-Prinzessin Yvonne I. feiert in einem hawaiianischen Hula-Outfit mit. Zwischendurch ist aber auch mal ein anderes Kostüm zu sehen: Bambis oder Häschen feiern mit, der eine oder andere falsche Polizist wird entdeckt oder auch die Hero-Turtles und außerirdische Wesen. Das Deko-Team der Großen Drei hat die Halle mit Girlanden voller Länderfahnen dekoriert.

Musik sorgt für Stimmung

Dazu hängen überall in der Halle noch größere Nationalflaggen. Unter dem „Union Jack“ oder der „tricolore“ lässt es sich also trefflich abfeiern.

DJ Limone sorgt mit einem bunten Musikmix – von Rock der 80er über Pop der 90er und deutscher Musik aus dem neuen Jahrtausend bis zu aktuellen Hits – für eine volle Tanzfläche. Vor allem bei den neueren Partysongs sind die Besucher in ihrem Element, die jungen Narren singen und tanzen zu „Hulapalu“, rufen „Mama Lauda“ oder gröhlen bei „Cordula Grün“ mit.

Keiner bleibt hungrig

Wer sich eine Verschnaufpause gönnen will, kann entweder die Bar oder den Verpflegungsstand ansteuern. Die „Worschdkischd“ sorgt dafür, dass bei der Reise um die Welt keiner verhungern muss. An der Bar in der Halle werden die aktuell angesagten Drinks ausgeschenkt.

Und es gibt eine Besonderheit: Elf Minuten nach jeder Stunde vollen Stunde ruft der DJ an die Shot-Bar. Da gibt es Hochprozentiges aus der ganzen Welt: Ouzo aus Griechenland, Marillenschnaps aus Österreich oder Tequila aus Mexiko.

Die Großen Drei haben sich auf vielen Gäste – die am Fastnachtswochenende noch einmal richtig durchfeiern – gefreut. Beim Anblick der vollen Halle der Sänger-Einheit in Viernheim am Samstag kann man sagen: Die Mission „Fastnachtssamstagsparty“ mit buntem und ausgelassenem Treiben ist geglückt.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional