Viernheim

Johannes XXIII Ausflug zum Weihnachtsdorf Waldbreitbach

Krippe aus Tausend Wurzeln

Archivartikel

Viernheim.Die Gemeinde Johannes XXIII. lädt am Freitag, 13. Dezember, alle Interessierten zu einer Fahrt ins Weihnachtsdorf Waldbreitbach ein. Anmeldungen sind bis Freitag, 30. November, möglich.

Im Advent erstrahlt im Wiedtal das Weihnachtsdorf Waldbreitbach. Die bekannteste Attraktion der Gemeinde im Westerwald ist die große Naturwurzelkrippe in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt. 1000 von Hand gesammelte Wurzeln werden zusammen mit 40 Figuren, 85 Tieren und unzähligen echten Pflanzen zu einer prachtvollen Krippenlandschaft zusammengestellt.

Geführter Spaziergang

Die Viernheimer Gruppe besichtigt diese Krippe beim „Kleinen Krippenweg“ in Waldbreitbach. Dieser geführte Spaziergang ist etwa zwei Kilometer lang und führt an rund 30 Krippen vorbei. Danach besteht die Möglichkeit, den „Stern von Bethlehem“ im Wald oder die schwimmende Krippe oder die acht Meter hohe Weihnachtspyramide zu besichtigen. Das gemeinsame Abendessen findet in den Klosterbergterrassen auf dem Klosterberg Waldbreitbach statt.

Abfahrt ist am 13. Dezember um 12.30 Uhr an der Marienkirche. Rückkehr ist gegen 23 Uhr geplant. Die Kosten pro Teilnehmer belaufen sich auf 30 Euro für Busfahrt, Führung und Essen. Anmeldungen werden bis 30. November im Pfarrbüro in der Apostelkirche, Telefon 06204/788 44 und per E-Mail an pfarrbuero@pfarrei-johannesxxiii.de oder pfarrbuero@sankt-himi.de entgegen genommen. su

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional