Viernheim

Spendenaktion Focus hilft Flüchtlingen in Burkina Faso

Lebensmittel und Decken gefragt

Archivartikel

Viernheim.„Wir sind total begeistert von der Spendenbereitschaft der Bevölkerung“, betonen Klaus Hofmann und Judith Lipp vom Focus-Vorstand. Dem Aufruf des Vereins an die Bürger, sich für die Versorgung der Binnenflüchtlinge in Burkina Faso zu engagieren, seien zahlreiche Privatpersonen und Gruppierungen gefolgt. Mehr als 8000 Euro an Spendengeldern kamen dabei bislang zusammen. Focus unterstützt seit vielen Jahren die Menschen in Viernheims Partnerregion Silly, mit der Flüchtlingshilfe kam nun eine weitere Herausforderung hinzu.

Durch die Umschichtung vorhandener Mittel stellte der Verein den Flüchtlingen 13 Tonnen an Grundnahrungsmitteln, 1000 im eigenen Berufsbildungszentrum hergestellte Seifenstücke, 200 Schlafmatten und 200 Decken zur Verfügung. Für die Gesundheitsstationen wurden 2000 Euro eingeplant. Ein neuer Tiefbrunnen im Dorf Yâ verbessert zudem die Wasserversorgung (wir berichteten). Bei den Flüchtlingen handelt es sich vor allem um Frauen und Kinder, die vor terroristischen Gruppen im Norden Burkina Fasos in den Süden geflohen sind. Mittelfristig gehe es darum, diese Menschen in die Dorfgemeinschaften zu integrieren, erklärt Focus. Kinder sollen die Schule besuchen, Jugendlichen will man eine Ausbildung ermöglichen.

Silly werde mit den Dorfältesten darüber beraten, inwieweit den Flüchtlingen Land zur Verfügung gestellt werden könne. „Ernteerträge sind aber frühestens im Herbst kommenden Jahres zu erwarten, weshalb weiterhin Unterstützung durch Focus notwendig sein wird“, sagt Judith Lipp. Daher würden auch in Zukunft Spenden benötigt. JR

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional