Viernheim

Reise Jahrgang 1950/51 erkundet Chiemseeinseln

Lehrreiche Schifffahrten

Archivartikel

Viernheim.Der Jahrgang 1950/51 verbrachte vier sonnige Tage im Chiemgau und im Berchtesgadener Land. Früh ging die Fahrt vom Bürgerhaus Viernheim los. Erstes Ziel war München, wo die Ausflügler die Stadt erkundeten. Anschließend ging die Fahrt weiter nach Obing am See. Am zweiten Reisetag machten sich die Ausflügler auf den Weg zum Chiemsee. Dort ging es ab Prien mit dem Schiff zur Besichtigung auf die Herreninsel mit dem berühmten Schloss Herrenchiemsee vom Märchenkönig Ludwig II und danach zur Fraueninsel mit ihren blühenden Blumen- und Kräutergärten.

Nach dem Frühstück am nächsten Tag ging es an den Königssee. Während der Fahrt erzählte der Reiseleiter viel Wissenswertes über die Gegend. Am Königssee angekommen, bestiegen sie ein Schiff, um an der Echowand von St. Bartholomä dem Echo zu lauschen. Nach der Schiffsfahrt erfolgte eine Stadtführung in Berchtesgaden, an die sich Zeit zur freien Verfügung anschloss. Am Abend sorgte ein Alleinunterhalter mit Musik für gute Stimmung.

Auf der Rückreise machten die Viernheimer Halt in Ulm. Anschließend ging es zurück in die Heimat. Nach Problemen mit dem Bus kam die Gruppe schließlich verspätet und in einem Ersatzbus in Viernheim an. Trotzdem war es eine schöne Reise, die allen gefallen hat. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional