Viernheim

Bildung Karl-Kahane-Stiftung unterstützt das Leseförderzentrum mit einer Spende in Höhe von 30 000 Euro / Verantwortliche zu Besuch im Haus am Schlangenpfad

Lernmobil wieder einmal in der Vorreiterrolle

Archivartikel

Viernheim.Der Verein Lernmobil kümmert sich seit über 30 Jahren um die außerschulische Bildung von Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern, vornehmlich mit Migrationshintergrund. Dabei ist die Organisation stetig gewachsen und hat weitere Betätigungsfelder erschlossen.

Jüngste Errungenschaft ist das Leseförderzentrum im Treff am Bahnhof (TiB). Ermöglicht wurde diese Einrichtung durch zahlreiche Spenden, unter anderem von der Karl-Kahane-Stiftung (Celerina, Schweiz), die eine Summe von 30 000 Euro beisteuerte.

Jetzt waren mit Michael Alexandrow (Geschäftsführer) und Hans-Peter Froschauer (Product Group Manager) von der Jungbunzlauer GmbH Ladenburg zwei Vertreter des Spenders im Lernmobil-Haus am Schlangenpfad zu Besuch, um sich über die Aktivitäten des Vereins für pädagogische und soziale Bildungsarbeit zu informieren, speziell über das Leseförderzentrum. „Das ist schon bemerkenswert, was beim Lernmobil geleistet wird. Die Aktivitäten passen perfekt zu den Anforderungen unserer Stiftung, die ausschließlich soziale Zwecke unterstützt“, zeigten sich Alexandrow und Froschauer beeindruckt.

Mit großem Interesse wurde das von Tobias Mandel zusammengestellte Video über die Leseförderung verfolgt, anschließen wurde den Firmenvertretern ein Exemplar des Films auf einem Datenstick als Anschauungsunterricht überreicht. Viernheims Bürgermeister Matthias Baaß bedankte sich für die großzügige Unterstützung, „denn solche Beträge sind eher selten.

Stadt ist auch mit im Boot

Auf jeden Fall fließt das Geld einem guten Zweck zu und ermöglicht dem Lernmobil, seine Ziele zu verfolgen“. Die Stadt selbst ist bei der Leseförderung mit 50 000 Euro ebenfalls mit im Boot. Für Otto Geiß, Brigitta Eckert und Gerd Baltes aus der Lernmobilführung kam der Geldregen zur rechten Zeit, konnte dadurch doch für die beiden kommenden Jahre für Cathrin Brinzing eine halbe Koordinierungsstelle geschaffen werden. Damit befindet sich Viernheimer einmal mehr in der Vorreiterrolle. Hier können die Kinder aus den Intensivklassen, aber auch Jugendliche der Fröbelschule, der Humboldtschule und der Albertus-Magnus-Schule am Lesefördertraining teilnehmen. Derzeit nutzen 92 Schüler dieses Angebot. Die Karl-Kahane-Stiftung wurde im Jahre 1991 vom Unternehmer Karl Kahane gegründet. Die Jungbunzlauer Holding AG ist auch im Besitz der Firma Kahane. Die Stiftung wird gespeist aus den Dividenden der Firmen. Mitarbeiter der verschiedenen Standorte können Projekte für Spenden vorschlagen.

Hans-Peter Froschauer lebt in Viernheim und hat das Lernmobil mit Erfolg ins Spiel gebracht. Die Jungbunzlauer Holding AG ist ein Biotechnologie-Unternehmen mit Sitz in Chur in der Schweiz.

In Ladenburg gibt es eine Niederlassung. Zu den hergestellten Produkten gehören unter anderem Citronensäure, Xanthan, Glukonate, Milchsäure und Süßstoffe für die Lebensmittel-, Pharma- und Kosmetikindustrie sowie weitere industrielle Anwendungen. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional