Viernheim

Fußball SG empfängt zweite Mannschaft des TSV Amicitia

Lokalderby birgt Brisanz

Archivartikel

Viernheim.Die beiden Viernheimer Mannschaften hinken in der Fußball-Kreisklasse A2 Mannheim den eigenen Erwartungen hinterher. Sowohl die SG Viernheim als auch die zweite Mannschaft des TSV Amicitia haben jeweils nur sechs Punkte auf dem Konto und müssen deshalb in der Tabelle den Blick nach unten richten. Am Sonntag (15 Uhr) kommt es im Familiensportpark West zum brisanten Derby der Orangenen mit den Blau-Grünen.

Die Hausherren sind leichter Favorit, mussten zuletzt allerdings zwei Niederlagen hinnehmen. Gute Spiele wechselten zuletzt mit schwachen Leistungen ab, oft waren es die vergebenen Torchancen, die wichtige Punkte kosteten. Torjäger Abdelkarim Lebsir ist im Sturm meist Alleinunterhalter. Mit 15 Gegentoren in sechs Spielen hat aber auch die Abwehr noch Verbesserungsbedarf.

Bei den Gästen ist die Deckung sogar noch instabiler. Die Blau-Grünen kassierten insgesamt 35 Gegentreffer. Trainer Karsten Welle musste aber auch mehrfach Spieler an die erste Mannschaft abgeben. Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge soll wieder ein Erfolgserlebnis her, wobei die Blau-Grünen mit einer Punkteteilung gut leben könnten. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional