Viernheim

Rollkunstlauf ERC-Sportlerinnen bei deutschen Meisterschaften in der Disziplin Pflicht am Start

Medaille zum Saisonauftakt

Archivartikel

VIERNHEIm.Bisher wurden die deutschen Meisterschaften im Rollkunstlaufen innerhalb einer Woche im Juli in den Disziplinen Pflicht und Kür ausgetragen. In diesem Jahr wurden die Disziplinen erstmalig getrennt und die deutschen Meisterschaften der Pflicht fanden kürzlich in Hanau statt. Die Saison begann somit gleich mit der national höchsten Meisterschaft.

Um die Nominierungen der Sportler vornehmen zu können, wurde vom hessischen Roll- u. Inline-Verband bereits Mitte März ein hessischer Pflichtwettbewerb für die Leistungssportler durchgeführt. Trotz schwieriger Trainingsbedingungen im Winter – der Hallenboden ist für Leistungssportler der Pflicht nur bedingt geeignet – wurden vier Viernheimerinnen, alle Angehörige des hessischen Kaders, für die deutschen Meisterschaften nominiert.

Für die neunjährige Mia Möbius war es der erste Auftritt bei einer deutschen Meisterschaft. Sie belegte nach dem Vorlaufen von drei zuvor ausgelosten Pflichtfiguren der Leistungsklasse Schüler C den 22. Rang von insgesamt 28 Teilnehmerinnen und konnte mit dem Endergebnis zufrieden sein.

Selina Braun ging in der Leistungsklasse Schüler B an den Start. Sie musste vier verschiedene Figuren ebenfalls den fünf aufmerksamen Wertungsrichtern präsentieren und konnte hiermit den 13. Platz erreichen.

Melina Bernauer und Sophia Gratzel, Läuferinnen der Leistungsklasse Jugend, mussten bei dem vier Stunden andauernden Wettbewerb immer wieder auf den Punkt ihr Können abrufen. Während Melina an diesem Tag weit unter ihren Möglichkeiten blieb und sich mit Platz 17 zufrieden geben musste, lief es bei Sophia sehr gut. Sie sicherte sich mit vier souveränen Vorträgen den dritten Platz und durfte bei der am Abend stattfindenden Siegerehrung die Bronzemedaille in Empfang nehmen. Außerdem erhielt Sophia für diese Leistung eine Nominierung für den im Mai stattfindenden Deutschland-Pokal, einen hochkarätigen Wettbewerb mit Rollkunstläufern aus der ganzen Welt.

Die vier Sportlerinnen wurden bei der deutschen Meisterschaft von ihren Trainerinnen Julia Hahn, Mona Lederbach, Bianca Gratzel und Melanie Waldecker betreut. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional