Viernheim

Tennis Mannschaften des TC 1948 Viernheim treten zuhause und auswärts an

Medenspiele der Junioren beginnen verspätet

Viernheim.Nachdem der hessische Tennisverband die Wettkämpfe wieder erlaubt hat, können die Medenspiele 2020 verspätet stattfinden. Ursprünglich war der Start für Mai angesetzt. Nach der aktuellen Verordnung der Landesregierung zur Bekämpfung des Coronavirus sind Einzel und Doppel erlaubt, Zuschauer sind bei den Wettkämpfen jedoch nicht gestattet. Ausgenommen sind Betreuer, Trainer sowie Aufsichtspersonen bei Minderjährigen. Außerdem gelten weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln.

Insgesamt traten nun zehn Mannschaften der Junioren des TC 1948 Viernheim in Heim- und Auswärtsspielen an. Die Jüngsten der U10 spielten zuhause in der Kreisliga A gegen den GW Gräfenhausen und gewannen souverän mit 5:1. Erfolgreich für Viernheim waren Vincent Schlosser, Tim Gärtner, Vincent Wagner und Alexander Büchner.

Ehrenpunkt gesichert

Die gemischte Mannschaft der U10 musste auswärts beim TC Lampertheim ebenfalls in der Kreisliga A antreten. Die Spiele im Einzel wurden dreimal im Match-Tiebreak zugunsten Viernheims entschieden.

Ein Doppel ging im Match-Tiebreak verloren, sodass es am Ende 3:3 ausging. Ihre Einzel gewannen Lucija Juric, Gloria Petrusca und Mats Hallbauer. Die Spieler der U12 traten ebenfalls in zwei Teams in der Kreisliga A an.

Die Junioren spielten beim TC Olympia Lorsch und verloren mit 5:1. Ismet Bozkoyun sicherte den Ehrenpunkt für Viernheim.

Die Mädchen der U12 spielten Zuhause gegen den TC Michelstadt II mit 2:4. Für Mila Stahl war es der erste erfolgreiche Einsatz bei den Medenspielen. Außerdem gewann Charlotte Juric ihr Einzel.

Die U14 stellte gleich drei Mannschaften. Die U14 männlich spielte in der Bezirksliga A gegen den TCB 2000 Darmstadt und gewann Zuhause mit 5:1.

Das Doppel mit Paul Adler und Max Wagner machte es spannend und gewann schließlich im Match-Tiebreak mit 11:9. Außerdem spielten Samuel Weidner und Yannik Kunz. Die U14 II spielte in der Kreisliga A gegen die Spielgemeinschaft Lampertheim/Hüttenfeld 3:3. Die Punkte für Viernheim holten Ismet Bozkoyun und Oliver Kijanka im Einzel und im Doppel mit Oliver Kijanka und Onur Köröglu. Die Juniorinnen der U14 gewannen in Bickenbach in der Kreisliga A glatt mit 6:0. Es spielten Mia Fay, Hanna Embach, Julia Kramp und Charlotte Juric. Auch bei der U18 traten jeweils drei Mannschaften an. Die U18 der Junioren spielt in der Bezirksoberliga Zuhause gegen den TC Seeheim II. Das Match ging mit 2:4 verloren. Max Wagner gewann sein Einzel und Laurens Kühner und Paul Peterhänsel ihr Doppel.

Die U18 II der Junioren spielte in der Bezirksliga ebenfalls Zuhause gegen den TUS Griesheim III mit 2:4. Die Punkte für Viernheim holten Elias Rejda und Leonard Göttge/Paul Adler. Die Damen der U18 traten auswärts in der Kreisliga A gegen den TCB 2000 Darmstadt an und verloren mit 0:6. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional