Viernheim

Fußball Trainerteam der Frauen verlängert Zusammenarbeit

Meisterschaft greifbar nah

Viernheim.Die Meisterschaft in der Verbandsliga haben sie fast in der Tasche, da haben die Fußballerinnen des TSV Amicitia auch Klarheit, wer in der nächsten Saison an der Seitenlinie stehen wird. Die Verlängerung der Zusammenarbeit mit den Trainern Patrick Kloskalla und Markus Rohr wurde per Handschlag besiegelt.

„Das Trainerteam geht in die dritte Saison in Viernheim“, betont Frauenfußball-Koordinator Frank Schenkel, der sich über das weiter andauernde Engagement der beiden erfolgreichen Übungsleiter freut. Denn nach einer eher durchwachsenen Saison 2017/2018, an deren Ende der Abstieg aus der Oberliga Baden-Württemberg stand, legen die TSV-Amicitia-Frauen in dieser Runde ein beachtliches Tempo in Richtung Wiederaufstieg vor.

Nur einmal in bislang 18 Partien gingen die Viernheimerinnen nicht als Siegerinnen vom Platz. Vier Spieltage vor Schluss stehen die Südhessinnen mit acht Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze, die Meisterschaft und der Wiederaufstieg sind greifbar nah. „Wir können es jetzt eigentlich nur noch selbst vergeigen. Aber die Spielerinnen sind auch im Training voll konzentriert“, zeigt sich Markus Rohr optimistisch.

Je nachdem, wie die Konkurrenten KIT Sport-Club und TSV Neckarau am heutigen Samstag spielen, könnte der entscheidende Schritt schon am Sonntag gemacht werden. Um 11 Uhr gastieren die TSV-Amicitia-Frauen beim FC Weiher und wollen auch dort als Sieger die Partie beenden. Spätestens im Heimspiel am kommenden Sonntag gegen den FC Odenheim sollen der Titelgewinn und die Meisterschaft endgültig klar gemacht werden.

In der kommenden Saison spielen die Viernheimerinnen dann voraussichtlich wieder in der Oberliga. „Wir wissen jetzt schon von drei oder vier Abgängen, die uns weh tun werden, haben aber auch eine neue Spielerin fix und sind mit einigen potenziellen Neuzugängen im Gespräch“, berichtet Patrick Kloskalla.

Außer bei den Verbandsliga-Frauen rollt der Ball an diesem Wochenende auch bei den anderen Fußballteams. Den Auftakt machten gestern Abend die D1-Juniorinnen mit der Heimpartie gegen den SV Laudenbach. Die D2-Juniorinnen treffen heute um 12.30 Uhr an der Lorscher Straße auf den FC 1986 Sandhausen. Um 15 Uhr gehen die B-Juniorinnen gegen die SG Hohensachsen aufs Feld.

Am morgigen Sonntag haben die Frauen 2 ihr Heimspiel gegen den MFC 08 Lindenhof. Abgerundet wird der Spieltag am Montag, da erwarten die C-Juniorinnen um 18.30 Uhr den TSV Neckarau. su

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional