Viernheim

Lehrgang Johanniter bilden Betreuungsassistenten aus

Menschen mit Demenz unterstützen

Archivartikel

Viernheim.Die Johanniter Unfall-Hilfe (JUH) bietet vom 30. Januar bis zum 24. März einen Lehrgang „Ausbildung zum Betreuungsassistenten“ in drei Modulen an, bei dem noch Plätze frei sind. Der Unterricht findet montags bis freitags, jeweils von 8.30 bis 14.45 Uhr in der Bildungseinrichtung der JUH am Johanniterplatz 1 statt.

Die Ausbildung vermittelt Kenntnisse in der Kommunikation und Interaktion unter Berücksichtigung besonderer Anforderungen bei Demenz, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen. Darüber hinaus geht es um spezifische Erkrankungen, allgemeine Pflege, die Pflegedokumentation und Hygieneanforderungen. Der Lehrgang richtet sich an Menschen, die die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten erwerben möchten, um kranke und hilfsbedürftige Angehörige zu pflegen, im sozialen und diakonischen Bereich tätig zu werden oder um eine Tätigkeit im stationären oder teilstationären Pflegebereich auszuüben.

Die Weiterbildung ist nach Angaben der Johanniter AZAV-zertifiziert und kann über Bildungsgutscheine der Arbeitsagenturen beziehungsweise der kommunalen Jobcenter gefördert werden. Anmeldeschluss für die Ausbildung ist am Mittwoch, 15. Januar. Weitere Infos und Anmeldung unter der Telefonnummer 06204/96 10 500. red

Info: Informationen unter juh-bergstrasse-pfalz.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional