Viernheim

Basketball Erste Mannschaft der BG Viernheim-Weinheim empfängt TV Heidelberg / Jugendbundesliga-Team in Würzburg gefordert

Metropolitans gut vorbereitet

Archivartikel

Viernheim.Für die BG Viernheim-Weinheim steht an diesem Wochenende der erste große Heimspieltag auf dem Programm. Heimspiele unter Corona-Bedingungen bedeuten vor allem sehr viel Vorarbeit für die Verantwortlichen. Für jede Spielstätte musste ein maßgeschneidertes Hygienekonzept erarbeitet werden, aus der Vereinsfamilie müssen Hygienebeauftragte rekrutiert werden, die auf die Einhaltung der Regeln achten, und die Umkleidekabinen müssen nach der Nutzung desinfiziert werden.

Das Heimspielwochenende startet um 14 Uhr in der Weinheimer TSG-Halle mit dem ersten Saisonspiel der U14-Oberligamannschaft gegen den TV Staufen. Anschließend empfängt die U16 die SG Mannheim zum Oberliga-Derby. Um 18 Uhr gehen die Herren 1 für ihr erstes Heimspiel aufs Spielfeld, Gegner ist der TV Heidelberg. Nach dem knappen Auftaktsieg in Wieblingen will das Team von Robin Zimmermann in eigener Halle nachlegen und den zweiten Sieg einfahren. Den Wettkampftag beschließen ab 20 Uhr die Herren 3 gegen die TSG Ziegelhausen.

In der Viernheimer Waldsporthalle geht es am Sonntag um Siege und Punkte. Um 16 Uhr hat die erste Damen-Mannschaft in der Landesliga die TSG Ziegelhausen zu Gast. Anschießend starten auch die Herren 2 in die Landesliga-Saison, es geht gegen die zweite Mannschaft des Heidelberger TV. Auswärtsspiele haben die U18, die bei der SG Mannheim antritt, und die Damen 2, die zu Gast sind bei der TSG Wiesloch.

Mit Spannung wird der Saisonbeginnt der Rhein-Neckar Metropolitans erwartet. Das Kooperationsprojekt des TSV Amicitia Viernheim, der TSG Weinheim und der SG Mannheim startet am Sonntag, 11. Oktober, in die zweite Saison in der Basketball-Jugendbundesliga JBBL. Nachdem die vergangene Saison kurz vor Ende Corona-bedingt abgebrochen wurde, geht das neue U16-Team mit großem Elan in die komende Spielzeit. Das Trainerteam Ali Kocak und Jan Heitmann bereitete den Kader mit Spielern aus Mannheim, Viernheim, Weinheim und Sandhausen in den vergangenen Wochen auf die Saison vor.

Trainer optimistisch

Die Metropolitans bestritten sieben Testspiele, die sie enger zusammenwachsen ließen. Deshalb sind die Coaches, auch aufgrund von drei Erfolgen gegen andere JBBL-Teams, optimistisch, dass es ihrem Team gelingt, attraktiven Basketball zu zeigen und die Rhein-Neckar-Region in der obersten deutschen Jugend-Spielklasse erfolgreich zu vertreten.

Zum Saisonauftakt reisen die Metropolitans am Sonntag nach Würzburg, wo sie gegen die s.Oliver Würzburg Akademie antreten, das Nachwuchsteam des Bundesligisten. Aktuell plagen die Mannschaft einige Verletzungssorgen, aber die Verantwortlichen hoffen, dass man die ersten Punkte aus Würzburg mitnehmen kann. su

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional