Viernheim

Haushalt Bürgermeister Baaß rechnet mit drastischen Steuerausfällen / Rathaussanierung immer unwahrscheinlicher / Kommunalaufsicht lehnt Sondergenehmigung ab

„Mindestens zwei Millionen weniger“

Archivartikel

Viernheim.Um wie viel geringer die städtischen Steuereinnahmen infolge der Corona-Krise ausfallen werden, kann das Kämmereiamt noch nicht exakt beziffern. „Mindestens aber um zwei Millionen Euro“, schätzt Bürgermeister Matthias Baaß. „Die Pandemie-Situation und deren wirtschaftliche Folgen werden gravierende Auswirkungen auf den Haushalt 2020 haben.“ Darüber habe er jetzt die Mitglieder der städtischen

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4509 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker überregional