Viernheim

Hauptversammlung Amici d'Italia bestätigen Vorstand im Amt

Mitglieder pflegen Kultur und Kochkunst

Viernheim.Die Auseinandersetzung mit der römischen Geschichte sowie die Pflege italienischer Kultur und Lebensart stehen im Mittelpunkt des Jahresprogramms der Amici d'Italia. Bei der Mitgliederversammlung im Familienbildungswerk zog der Verein eine positive Bilanz seiner Aktivitäten, die einen wertvollen Beitrag zum Viernheimer Kulturangebot darstellen. Bei den anstehenden Wahlen wurde der Vorstand im Amt bestätigt.

Nach der Wahl Wilhelm Kochs zum Versammlungsleiter blickte zunächst Erster Vorsitzender Gerhard Schindlbeck auf die Unternehmungen in diesem Jahr zurück. Der Besuch der Oper "Butterfly" im Nationaltheater Mannheim war der Auftakt zu dem Jahresprogramm. Ein Vortrag von Stefan Ackermann diente als Vorbereitung für den Besuch der "Päpste"-Ausstellung in Mannheim. Den ersten Höhepunkt erlebten die Teilnehmer an einer Romreise mit dem Besuch einer Open-Air-Aufführung der Oper "Nabucco" an historischer Stätte.

Heppenheimer Festspiele besucht

Auch die Heppenheimer Festspiele waren - wie bereits in den Jahren zuvor - ein geselliges Erlebnis im Jahresprogramm. Besonders großes Interesse fand eine Weinprobe in Mainz. In den Kupferberg-Kelleranlagen der "Wein Bank" erhielten die Teilnehmer nicht nur wichtige Informationen aus der Weinforschung, sondern konnten auch einige Weine von Rebsorten verkosten, die es bereits in der Antike gab. Bei einem Vortrag von Herbert Müller erfuhren die Gäste, wie lange die Venezier auf Kreta herrschten. Der Kassenbericht von Lydia Haas war gekennzeichnet von einer sparsamen Haushaltsführung. Ein großes Lob gab es dafür von den Kassenprüfern Bernd Mandel und Ulrich Knapp. Nach der Entlastung des Vorstandes wurden alle Vorstandsmitglieder einstimmig wiedergewählt: Erster Vorsitzender Gerhard Schindlbeck, Zweiter Vorsitzender Walter Müller, Schriftführer Udo Dönges, Kassenwartin Lydia Haas, Beisitzer Annette Adler-Lahres, Cornelius Fischer und Wolfgang Knapp. Ein Blumengebinde als Dank für ihre ehrenamtliche Arbeit erhielt Annette Häfele, die nicht mehr als Beisitzerin kandidierte.

Auch im Jahr 2018 können sich die Mitglieder auf eine Reihe interessanter Veranstaltungen freuen. In Karlsruhe wird die "Etrusker"-Ausstellung besucht. Mit Fahrrädern geht es zu einer Studienfahrt in die Römerstadt Ladenburg. Bei den Ötigheimer Festspielen steht das Schauspiel "Im Namen der Rose" auf dem Programm. Im Herbst ist eine Reise nach Italien vorgesehen.

Außergewöhnlich dürfte auch ein Leseabend der Vereinigung deutsch-italienischer Gesellschaften sein. Gelesen wird aus dem "Decamerone". In der Grillhütte ist ein Vereinsfest geplant, und im Herbst bietet der Verein einen italienischen Kochkurs an. Ihre Kochkünste zeigten bereits bei dieser Veranstaltung einige Mitglieder, die ein kaltes Buffet vorbereitet hatten. H.T.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel