Viernheim

Kommunalpolitik CDU befragt rund 150 Parteifreunde

Mitglieder sollen bestimmen

Viernheim.Die rund 150 Viernheimer CDU-Mitglieder erhielten in diesen Tagen besondere Post. Der Stadtverband bittet seine Mitglieder im Rahmen einer neu angelegten Umfrage um Rückmeldung, bei welchen aktuellen politischen Fragestellungen der größte Gesprächsbedarf seitens der Viernheimer Parteibasis gesehen wird.

„Wir wollen landes-, bundes- und natürlich auch weltpolitische Fragestellungen stärker in den Fokus rücken, vor Ort eigene Positionen erarbeiten und die Ergebnisse in unsere innerparteilichen Entscheidungsprozesse einfließen lassen“, beschreibt der Viernheimer CDU-Vorsitzende Torben Kruhmann. „Neben kommunalpolitischen Themen müssen wir mit den Menschen in Viernheim auch darüber ins Gespräch kommen, was in Wiesbaden, Berlin und Brüssel passiert“, betont der Christdemokrat.

Mit dem Schreiben erhielten die Mitglieder eine Postkarte mit einer Auflistung von acht zentralen Themengebieten, aus welchen diejenigen ausgewählt werden können, mit denen sich die CDU Viernheim vorrangig beschäftigen soll.

Spannende Diskussionen

Der CDU-Vorstand wird die Ergebnisse nach dem Rücklauf auswerten, die meistgenannten Themengebiete identifizieren und gezielt zu diesen Fragestellungen spannende Informations- und Diskussionsveranstaltungen anbieten.

„Unsere Mitglieder geben die Richtung vor“, so Kruhmann weiter, „das ist wichtig, damit die CDU eine lebhafte, diskussionsfreudige und innovative Volkspartei bleibt.“ Die aktuelle Mitgliederumfrage sei dabei natürlich nur ein „erster Schritt“, denn die CDU möchte den Austausch mit den eigenen Mitgliedern langfristig stärken und dabei neue Beteiligungs- und Kommunikationsformate ausprobieren. Die Ergebnisse sollen zu gegebener Zeit veröffentlicht werden. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel