Viernheim

Bildung Volkshochschule feiert 70-jähriges Bestehen mit buntem Programm / Bürgermeister blickt in die Zukunft / Mitarbeiter stellen Kursangebote vor

Musik und Tanz auf der Sommerbühne

Viernheim.„Mein Vater hat mir beigebracht, wie man einen Fahrradreifen flickt. Ich habe daneben gesessen und aufgepasst“, erzählt Matthias Baaß aus seiner Kindheit. „Wenn mein Sohn einen platten Reifen hat, schaut er sich Videos im Internet an, in denen gezeigt wird, wie man das Loch flickt.“

An dem Beispiel aus seinem eigenen Leben macht der Bürgermeister deutlich, wie sich der Zeitgeist verändert hat. Und mit der Zeit muss auch die Volkshochschule Viernheim gehen, die am Sonntag ihr 70-jähriges Bestehen auf der Sommerbühne feiert. Tagtäglich habe er Begegnungen mit Menschen in Viernheim, erzählt der Bürgermeister bei der Begrüßung. „Bei einigen denke ich mir, mein lieber Mann, was die oder der alles weiß.“ Es gebe aber auch diejenigen, denen es gut tun würde, Möglichkeiten der Bildung und Weiterbildung zu nutzen. „Wenn wir bereit sind, Informationen aufzunehmen, zu verarbeiten und weiterzugeben, kann es einen Fortschritt in unserer Gesellschaft geben.“ Vor über 70 Jahren sei es diese Idee gewesen, das Wissen der Welt auch in die Köpfe der Viernheimer zu bringen, deshalb sei die Volkshochschule gegründet worden.

„Am Kernauftrag hat sich nichts geändert, er gilt mehr denn je“, erklärt Baaß. Die Gesellschaft verändere sich immer schneller, manchmal überfordere das die Menschen. „Angebote der VHS müssen diesem Zeitgeist entsprechen“, sagt der Bürgermeister und weist darauf hin, dass Mathematik-Nachhilfe heutzutage auch im Internet ablaufe. Solche Videos machten aber das Miteinander der Menschen nicht überflüssig. Im Gegenteil: „Dieser persönliche Kontakt soll in der VHS gestärkt werden, für alle Bürger, egal welchen Alters“, betont der Bürgermeister.

Die aktuellen Mitarbeiter der Volkshochschule, die an den blauen Hemden mit der Aufschrift „Team VHS“ zu erkennen sind, haben für den Jubiläumsnachmittag ein Programm zusammengestellt, das einen Überblick über die Angebote der Bildungseinrichtung geben soll. Zum Auftakt spielt die Bläserklasse der Musikschule zusammen mit Vertretern von „Musik hoch drei“.

Erfahrene Kursleiter berichten

Zwischen den Vorführungen von Zumba, Tai-Chi, Selbstverteidigung oder Bauchtanz bittet Harald Hofmann immer wieder Gesprächspartner zum Interview. So versammelt er die Kursleiter auf der Bühne, die am längsten in der VHS tätig sind. Ausgerechnet die dienstälteste Referentin fehlt, Ingrid Dufner leitet seit 47 Jahren Kurse bei der VHS. „Hier oben stehen fast 200 Jahre Lehrtätigkeit“, sagt Horst Stephan mit Blick auf die sechs Referenten. Während die erfahrenen Kräfte über ihre lange Tätigkeit, ihre Motivation, ihre Aufgaben und den Wandel in der VHS-Kurswelt erzählen, berichten weitere Kursleiter, wie die Anforderungen heute sind und welchen Herausforderungen man sich stellen muss, um ein aktuelles Programm zu bieten.

Einen besonderen Blick auf die vergangenen Jahrzehnte liefert eine Modenschau. Die Mitarbeiter des AWO-Kleiderladens haben ihr Sortiment durchstöbert und aus Hosen, Hemden, Shirts und Schuhen verschiedene Outfits zusammengestellt. Immer paarweise treten die zwölf Models auf den Laufsteg der Sommerbühne und präsentieren ihre Kreationen zu den Anlässen Alltag und Freizeit, Büro und Business, Sommer und Strand, Sport sowie Party und Feierlichkeiten.

In der abschließenden Gesprächsrunde nach den Auftritten der Ballettschule Elke Hammer blickt die Volkshochschule noch einmal auf die vergangenen sieben Jahrzehnte zurück. Der frühere VHS-Leiter Klaus-Dieter Stöppel erinnert an die Anfänge mit Kursräumen in einer Gaststätte. Erster Kreisbeigeordneter Karsten Krug äußert sich zu den Aufgaben und der Bedeutung einer Volkshochschule, nicht nur in Viernheim, sondern auch im Kreis Bergstraße.

Matthias Baaß hat die Frage, warum sich Viernheim als Stadt eine Volkshochschule leiste, eigentlich schon bei der Begrüßung beantwortet. Amtsleiter Horst Stephan knüpft daran an und erläutert, was die VHS für die Zukunft leisten kann: „Wir verstehen uns weiterhin als eine Bildungsplattform mit der Aufgabe, Demokratie in Viernheim zu unterstützen und zu stärken.“

Info: Fotostrecke unter morgenweb.de/viernheim

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional