Viernheim

Naturkunde ADFC-Ortsgruppe lauscht bei Radtour durch den Viernheimer Wald vielfältigen Vogelstimmen

Nachtigall und Singdrossel faszinieren Ausflügler

Archivartikel

Viernheim.. Bereits um 5 Uhr morgens trafen sich 19 Frühaufsteher am Treff im Bahnhof (TiB) zur Vogelstimmen-Radtour in den Viernheimer Wald. Zunächst fuhr die Gruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) in Richtung Anglersee, wo sie im ersten schwachen Morgenlicht noch die Nebelschleier über dem See sah.

Die Ausflügler radelten durch Eichen-, Buchen- und Kiefernmischwälder und hielten hin und wieder an, um den Vogelstimmen zu lauschen. Zu hören waren Nachtigall, Mönchsgrasmücke, Singdrossel, Pirol, Buchfink, Grünspecht, Buntspecht und Fasan. Die Gruppe fuhr schließlich bis zu den Hüttenfelder Spargelfeldern, dann in Richtung Bergstraße und über den Pariser Weg zurück nach Viernheim. Nach rund 20 Kilometern und zwei Stunden Fahrzeit kehrten die Naturfreunde zu einem gemütlichen Frühstück bei einer Bäckerei ein.

Die ADFC-Ortsgruppe plant bereits ihre nächste Radtour. Sie findet am Sonntag, 26. Mai, statt und führt durch das Ried und am Rhein entlang nach Worms. Die Strecke ist insgesamt 68 Kilometer lang und führt durch ebenes Gelände.

Info: Infos zum Tourenprogramm unter adfc-bergstrasse.de

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional