Viernheim

Brandschutz Viernheimer Jugendfeuerwehr übt Löscheinsatz

Nachwuchs bereitet sich auf Ernstfall vor

Archivartikel

Viernheim.Bei einer Übung der Viernheimer Jugendfeuerwehr stand das Thema „Die Einheit im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz“ auf dem Plan. Unverzüglich besetzten die Jugendlichen die Fahrzeuge und fuhren gemeinsam mit den Ausbildern auf eine große Wiese.

Zuerst wurde die bevorstehende Übung theoretisch besprochen, anschließend ein Löschangriff mit insgesamt sechs Rohren aufgebaut. Als Wasserentnahmestelle diente ein Löschwasserbrunnen, so dass die Jugendlichen zunächst eine Saugleitung aufbauen mussten, um im Anschluss Wasser über die Strahlrohre abgeben zu können. Anschießend bedankte sich die Jugendfeuerwehr bei Landwirt Jürgen Blaeß für das Bereitstellen der Übungsfläche.

Die Jugendfeuerwehr trifft sich jeden Dienstag um 18 Uhr im Gerätehaus in der Robert-Bosch-Straße. Mitmachen kann jeder Jugendliche im Alter zwischen zehn und 16 Jahren. Während der wöchentlichen Treffen werden theoretische und praktische Grundlagen für den aktiven Feuerwehrdienst auf spielerische und altersgerechte Weise vermittelt.

Viele Freizeitveranstaltungen

Neben den Übungen besucht die Jugendfeuerwehr viele Freizeitveranstaltungen wie beispielsweise das jährliche Kreiszeltlager oder das beliebte Berufsfeuerwehr-Wochenende, bei dem die Jugendlichen in die Rolle echter Berufsfeuerwehrleute schlüpfen, auf der Wache übernachten und realitätsnahe Einsatzszenarien abarbeiten. Wer sich gerne der Jugendfeuerwehr anschließen möchte, kann einfach bei einem der Treffen vorbeischauen und sich informieren. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional