Viernheim

Karate-Dojo Jugendturnier und Fest zum 45-jährigen Bestehen

Nachwuchs geht auf die Matte

Archivartikel

Viernheim.. Vor 45 Jahren wurde der Karateverein Viernheim gegründet. Mittlerweile zählt er zu den renommierten Klubs in Deutschland, die die Kampfsportart betreiben. Seinen Geburtstag feiert der Verein am Samstag, 7. September, ab 13 Uhr, mit einem Jugendturnier und einem kleinen Fest im Karate-Dojo in der Industriestraße.

Gründungsvater und erster Vereinschef war Ulf Gall, der vor drei Jahren die Führung an die neue Erste Vorsitzende Martina Sorge und Geschäftsführer Günter Neubert abgegeben hat. Derzeit hat der Verein rund 100 Mitglieder. Das älteste Mitglied zählt stolze 71 Jahre, die jüngsten Karateka sind sechs Jahre alt.

Einige Viernheimer Kampfsportler waren in den vergangenen Jahren auch im Nationalkader vertreten, momentan ist dort aber nur Eblina Kelmendi im Einsatz. 19 Dan-Träger mit Graduierungen vom 1. bis zum 6. Dan trainieren im Karate-Dojo. Neben der Oberstufe und der Unterstufe werden dort Einheiten für Kinder angeboten. Darüber hinaus gibt es im Nachwuchsbereich eine Leistungsgruppe.

Beim Kinder- und Jugend-Dojo-Turnier treten Karateka im Alter von sechs bis 17 Jahren an. Neben auswärtigen Sportlern gehen auch Viernheimer Akteure an den Start. Disziplinen sind die Kata (Formenlauf), Kumite (Zweikampf) und Kata-Teams (synchronisierter Formenlauf von drei Karateka). Die Begrüßung übernimmt Erster Stadtrat Bastian Kempf. JR

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional