Viernheim

Bildung Gymnasiastin siegt im Fremdsprachenwettbewerb

Natalja Timer überzeugt mit ihren Englischkenntnissen

Viernheim.„Ich bin ja mittlerweile schon viele Jahre hier an der Schule und habe zahlreiche Ehrungen vorgenommen – einen Sieg in einem Fremdsprachenwettbewerb hat es bisher allerdings noch nicht gegeben“, zeigte sich AMS-Rektorin Dr. Ursula Kubera beeindruckt von der Leistung, die Natalja Timer vor etwa einem halben Jahr vollbracht hat. Die Zehntklässlerin hatte am Bundeswettbewerb Fremdsprachen Englisch teilgenommen und prompt den Sieg errungen.

Dafür gab es viel zu tun. Neben der Anmeldung galt es zu einem vorgegebenen Thema, in diesem Fall war es Kalifornien, einen kurzen Videoclip zu drehen. Ende Januar fand als erste Runde eine Klausur statt, in der sie schriftlicher Aufgaben in der Wettbewerbssprache lösen musste. Die besten Teilnehmer aus ganz Deutschland traten beim Finale im September gegeneinander an, wo die Bundessieger ermittelt wurden. Hier kam es auf Ausdrucksfähigkeit, Grammatik und Vokabelwissen an, aber auch auf sprachliche Kreativität und Lust, etwas über andere Länder und Kulturen zu erfahren.

„Allein die Klausur dauerte vier Stunden. Das war ganz schön anstrengend, denn Klausuren in der Schule sind deutlich kürzer“, lobte Englischlehrerin Sarah Müller ihren Schützling. Auch die Fachbereichsleiterin Fremdsprachen der Albertus-Magnus-Schule, Violetta Clausen, war beeindruckt vom Ergebnis, stellte aber auch die Gewissenhaftigkeit heraus, mit der sich Natalja Timer auf den Wettbewerb vorbereitet hatte. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional