Viernheim

Spende Bürgerstiftung unterstützt Kutschengilde mit 3000 Euro

Neuer Spielplatz lädt zum Verweilen

Archivartikel

Viernheim.„Dieser Spielplatz ist ein weiterer Schritt, unsere Anlage familienfreundlich zu gestalten“, sagte Florian Heilmann, Vereinskassier der Kutschengilde, als nun der neue Kinderspielplatz auf dem Vereinsgelände am Lampertheimer Weg seiner Bestimmung übergeben wurde. Der Verein hatte die alten Geräte in Eigenleistung abgebaut und auch die Basis für den neuen Spielplatz geschaffen.

„Es sind Gesamtkosten von 5000 Euro angefallen“, rechnete Heilmann vor. Umso mehr freute er sich über die Unterstützung der Bürgerstiftung Viernheim, die 3000 Euro zu dem Projekt beisteuerte. „Wir unterstützen Vereine und Organisationen bei solchen Maßnahmen natürlich immer wieder gerne. Der Spielplatz ist toll geworden und passt genau ins Konzept des Vereins“, erklärten Anja Kirchner und Simone Baaß.

Zweck der Stiftung ist unter anderem die Förderung von Projekten der Kinder-, Jugend- und Seniorenarbeit, der Kunst, Kultur und Denkmalpflege, des Umwelt- und Naturschutzes sowie der Landschaftspflege und des traditionellen Brauchtums.

Abgerundet wird die Umgestaltung auf dem Gelände der Kutschengilde durch den ebenfalls verschönerten Biergarten, der mit schattigen Plätzen zum Verweilen einlädt. „Wir wollen eine Atmosphäre schaffen, wie sie es vor langer Zeit bei der Tante Anna einmal gab. Ein Ausflugsziel mit Gastronomie und freundlichem Ambiente für die ganze Familie“, sagte Heilmann.

Sanierung des Vereinsheims

Seit Anfang Mai ist auch das Vereinsheim „Zur Kutschengilde“ neu verpachtet. Nach einer umfangreichen Renovierung sorgen jetzt Miguel und Silke Bido mit herzhaften Speisen und kühlen Getränken für einen angenehmen Aufenthalt.

Geöffnet ist das Vereinsheim donnerstags und freitags von 17 bis 22 Uhr, samstags von 15 bis 23 Uhr und sonntags von 11 bis 22 Uhr. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional