Viernheim

Geselligkeit Gelungenes Herbstfest beim Kleingärtnerverein „Am Forst“ / Mitglieder pflegen eigene Parzellen und die gesamte Anlage

Neuer Vorstand freut sich über zahlreiche Gäste

Archivartikel

Viernheim.Die jährlichen Erdbeerfeste des Kleingärtnervereins „Am Forst“ sind bei vielen Viernheimern beliebt. Nun hatte der Klub zu einem originellen Herbstfest eingeladen, zu dem die Gastgeber erneut zahlreiche Besucher begrüßen konnten. Die Veranstaltung stellte eine erste Bewährungsprobe für den im vergangenen März gewählten neuen Vorstand dar. Erster Vorsitzender Kai Lieser, sein Stellvertreter Thomas Severin und Geschäftsführerin Sanja Schmidt wollten mit dem geselligen Miteinander aber auch Freunden und Mitgliedern für deren Unterstützung im vergangenen Jahr danken.

Die Gäste genossen den goldenen Herbst inmitten der insgesamt 130 Gärten am westlichen Viernheimer Stadtrand. In der schmucken Anlage steht nun neben der vorhandenen Ausstattung auch ein größeres Zelt zur Verfügung. Besonders gut kam außerdem das kulinarische Angebot bei den Besuchern an: Auf der Speisekarte standen unter anderem Handkäse mit Musik, Gulaschsuppe und Hackbraten. Außerdem gab es vielfältige Beilagen und eine große Auswahl an Getränken.

Lange Warteliste

Die Kleingartenanlage befindet sich in einem tadellosen Zustand. Mit großem Engagement werden die Parzellen von den Mitgliedern gepflegt. Zu finden sind dort Gemüsebeete, Blumen und kleine Gartenhäuser. Um all das zu erhalten, leisten die Kleingärtner – neben dem Engagement auf den eigenen Grundstücken – pro Jahr zehn Stunden Arbeitseinsatz für den Verein. Umfangreich fällt die Ernte auf der Anlage aus. Angebaut werden dort unter anderem Kohlrabi, Kürbisse, Kartoffeln, Salat, Lauch, Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren, Äpfel und Pflaumen. Eine lange Warteliste zeigt, wie groß das Interesse an einem Grundstück sowie die damit verbundene Mitgliedschaft im Kleingärtnerverein ist. Unterstützt wird der Verein von Fachleuten des Kreisverbandes Starkenburg, der etwa bei der Aufgabe einer Parzelle den Wert eines Gartenhauses ermittelt.

Ein großer Vorteil für die Pflege der Anlage ist nach Angaben des Vorstands die gute Infrastruktur mit der Stromversorgung des Vereinsheims sowie Wasseranschlüssen an jeder Parzelle. Bei den monatlichen Vorstandssitzungen wird unter anderem über notwendige Anschaffungen entschieden. H.T.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional