Viernheim

Politik Bürgermeister geht in Neujahrsrundschreiben auf finanzielle Situation der Stadt ein / Zahlreiche Veranstaltungen stehen an

„Nicht akzeptables Minus droht“

Archivartikel

Viernheim.Bürgermeister Matthias Baaß sieht durch die anstehenden großen Bauprojekte besondere Herausforderungen auf Viernheim zukommen. In einem Rundschreiben zum neuen Jahr geht er zuerst darauf ein, dass die Stadt „in den kommenden Jahren bis 2025 [...] rund 17 Millionen Euro ausgeben“ wird, um einen zusätzlichen Abwasserkanal ab dem Bürgerhaus bis hin zur Industriestraße im Erdboden zu verlegen (wir berichteten). Die Baumaßnahme soll 2020 im Detail geplant, ausgeschrieben und vergeben werden. „Ingenieurtechnische Untersuchungen haben ergeben, dass nur auf diesem Weg den gestiegenen Anforderungen an das Kanalsystem Rechnung getragen werden kann, auch im Hinblick auf die sich auch in Deutschland mehrenden Starkregenereignisse.“

Bereits eingeplant

Wichtig sei es auch, in neuen Baugebieten Regenwasser nicht mehr der Kanalisation zuzuführen, sondern vor Ort zu versickern, wie es bereits im Gebiet Bannholzgraben eingeplant worden ist. Durch den Bau des Abwasserkanals werde sich „unweigerlich [...] eine Erhöhung der Gebühren für das Abwasser und die Niederschlagsgebühr ergeben“. Verschlechtert werde die finanzielle Situation der Stadt dadurch, dass auch die Rathaus-Sanierung mit Kosten von rund 20 Millionen Euro anstehe (wir berichteten). „Die den Stadtverordneten vorgelegte Berechnung verdeutlicht, dass dann der Finanzhaushalt der Stadt bereits ab 2021 in ein nicht akzeptables Minus rutscht. So wird es im neuen Jahr eine Hauptaufgabe sein mit der Aufsichtsbehörde diese Situation zu klären und die Investitionen in eine genehmigungsfähige zeitliche Abfolge zu bringen“, so Baaß weiter. Zudem weist das Stadtoberhaupt auf verschiedene Veranstaltungen hin, die 2020 anstehen: Am 7. Februar gibt es im Rhein-Neckar-Zentrum eine große Stellen-Börse. Nach einem Jahr Pause gibt es am 23. Februar wieder einen Fastnachtsumzug.

Der Frühjahrsputz ist für den 14. März eingeplant. Das Albert-Schweitzer-Basketball-Turnier findet zwischen dem 11. und dem 18. April in der Waldsporthalle statt. Am 17. Mai ist verkaufsoffener Sonntag in der Innenstadt. Das Stadtfest findet vom 5. bis zum 7. Juni und die Sommerbühne vom 9. Juli bis zum 16. August statt. Familiensporttag ist am 6. September, Freiwilligentag am 19. September. red (Bild: Pietsch)

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional