Viernheim

Frauencafé Xiomara Kral berichtet über Ecuador

Niedriges Einkommen

Viernheim.Das internationale Frauencafé im TiB (Treff im Bahnhof), Friedrich-Ebert-Straße 8, ist am Mittwoch, 28. Februar, wieder ab 15.30 Uhr geöffnet. Xiomara Kral erzählt über ihr Heimatland Ecuador. „Alle Frauen, die Interesse haben, sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich“, heißt es in einer Pressemitteilung des städtischen Frauenbüros.

Ecuador ist mit 280 000 Quadratkilometern eines der kleinsten Länder Südamerikas. Das Land hat nur etwa 15 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt ist Quito. Das Land liegt auf der Höhe des Äquators, der auch für die Namensgebung verantwortlich ist. Die Nachbarländer Ecuadors sind Peru und Kolumbien.

Bekannte Galapagosinseln

Zu Ecuador gehören auch die bekannten Galapagosinseln. Die bekannteste Bergregion sind die Anden. Der höchste Berg Ecuadors ist der Chimborazo mit einer Höhe von 6310 Metern. Seit 1967 Erdöl entdeckt wurde, ist Ecuador einer der wichtigsten Erdölproduzenten Südamerikas. Die größte Stadt des Landes ist Guayaquil, das an der Pazifikküste liegt und mit mehr als zwei Millionen Einwohner deutlich größer ist als die Hauptstadt Quito, die etwa 1,5 Millionen Einwohner zählt. Leider herrscht in Ecuador eine große politische Instabilität.

Der Präsident Ecuadors hat sehr umfassende Vollmachten. Er ist sowohl Staatsoberhaupt als auch Regierungschef, weshalb Ecuador genau wie der größte Teil der lateinamerikanischen Staaten eine präsidiale Republik ist. Auch die soziale Lage des Landes ist durch große Ungleichheiten geprägt. Die ärmsten 40 Prozent der Bevölkerung müssen mit nur elf Prozent des erwirtschafteten Wohlstands auskommen.

Dazu kommt, dass Ecuador eines der Länder mit dem niedrigsten Durchschnittseinkommen Südamerikas ist. Dies führt zum einen dazu, dass dort viele Menschen in Armut leben, zum anderen haben auch etwa 20 Prozent der Ecuadorianer ihre Heimat verlassen, um in anderen Ländern Arbeit zu finden.

Der Tourismus in Ecuador entwickelte sich aber in den letzten Jahren zu einem bedeutenden Wirtschaftszweig. Xiomara Kral wird über ihre eigenen Erfahrungen und ihre persönlichen Ansichten über das Land, die Leute, die Kultur und die Lebensweise dort berichten. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel