Viernheim

Futsal B-Juniorinnen verlieren Finale der badischen Meisterschaft

Nur Hoffenheim stärker

Viernheim.. Bei den badischen Futsal-Meisterschaften haben die B-Juniorinnen des TSV Amicitia nach 2018 erneut den zweiten Platz belegt. Wie vor zwei Jahren mussten sich die Viernheimerinnen erst im Finale der TSG Hoffenheim geschlagen geben und bejubelten den badischen Vizemeistertitel.

Die acht besten B-Juniorinnen-Teams trafen sich in der Albgauhalle in Ettlingen, um die badischen Futsal-Meisterschaft auszuspielen. Die Viernheimerinnen starteten mit einem 2:0-Sieg über den TSV Tauberbischofsheim in das Endturnier. Dem folgte ein weiterer Erfolg, diesmal gab es ein 3:0 gegen Post Südstadt Karlsruhe. Das letzte Spiel entschied über den Gruppensieg: Viernheim und der SC Olympia Neulußheim hatten beide sechs Punkte auf dem Konto. Durch ein ungefährdetes 3:0 sicherte sich die Mannschaft von Andreas Siegle und Steffen Usler aber den Gruppensieg und zog ins Halbfinale ein.

Diese Partie zwischen dem TSV Amicitia und der SG Hohensachsen war sehr umkämpft und endete torlos nach regulärer Spielzeit. Ein Sechsmeterschießen entschied über den Finaleinzug. Hohensachsen vergab die erste Chance vom Punkt, Audrey Mas legte dagegen das 1:0 vor. Als Viernheims Torhüterin Rozerin Yagiz den Sechsmeter der SG parierte, war das Endspiel zum Greifen nah. Vanessa Tesch behielt die Nerven, schoss den Ball ins Tor und brachte ihr Team so ins Finale.

Im zweiten Halbfinale wurde Vorjahressieger Hoffenheim seiner Favoritenrolle gerecht und gewann mit 7:0 gegen Neulußheim. Der amtierende badische Meister war auch im Finale eine Klasse für sich. Obwohl die Viernheimerinnen gut dagegen hielten, mussten sie sich mit 0:3 geschlagen geben – keine Schande gegen das Bundesligateam mit Jugend-Nationalspielerinnen wie der Viernheimerin Linette Hofmann.

Zwei Einzelehrungen

Trotz der Finalniederlage hatten die Viernheimer Mädels bei der Siegerehrung gleich dreifachen Grund zum Jubeln. Neben der Silbermedaille erhielt der TSV Amicitia auch zwei Einzelehrungen: Audrey Mas wurde als beste Spielerin der Meisterschaft ausgezeichnet, und Rozerin Yagiz wählten die Vereine zur besten Torhüterin.

TSV Amicitia: Rozerin Yagiz, Carina Junge, Carla Sendtko, Vanessa Tesch, Emma Usler, Audrey Mas, Carolin Dunemann, Michelle Siegle, Fee Daum. su

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional