Viernheim

Sport Nationenpreisträger gewinnt S***-Prüfung auf Che Guevara

Oppermann springt zum Sieg

Archivartikel

Viernheim.Das große Sommerturnier des Reit- und Fahrvereins wurde in diesem Jahr von der Sonne verwöhnt. Fünf Tage lang gab es erstklassigen Pferdsport zu sehen, der zahlreiche Zuschauer anlockte. Sportlicher Höhepunkt war am Sonntagnachmittag der Große Preis von Viernheim, eine mit 10 000 Euro Preisgeld dotierte Springprüfung der Klasse S***. Hier wurde Nationenpreisreiter Jörg Oppermann vom RFV Elz, der sich auf Che Guevara im Stechen durchsetzen konnte, seiner Favoritenrolle gerecht.

Große Spannung bot die Springpferdeprüfung der Klasse S*** mit Stechen, die am Sonntagnachmittag zahlreiche Zuschauer angelockt hatte. Nur vier Starter hatten nach Nullfehler-Ritten das Stechen erreicht. Karim Eisenhofer hatte das Pech, mit Che Xiao-San einen Fehlerpunkt wegen Zeitüberschreitung zu kassieren und verpasste so das Stechen denkbar knapp. Gewonnen hat mit Jörg Oppermann der große Favorit. Platz zwei ging an Ralf Runge vom RV Montabaur-Horressen auf Summersault. Lennert Hauschild vom RC Rosenbusch Oberneuland auf Caivano wurde Dritter.

Großes Interesse fand einmal mehr die Fohlenauktion der Süddeutschen Pferdezuchtverbände. „Das war wieder ein tolles Ambiente, bei dem sicher auch die neutralen Besucher auf ihre Kosten gekommen sind“, war auch die RuF-Ehrenvorsitzende Ellen Herbert begeistert. 27 Fohlen wechselten den Besitzer. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional