Viernheim

Gewerkschaften DGB plant Neugründung vor dem 1. Mai

Ortsverband kehrt zurück

Viernheim.Noch vor dem 1. Mai plant der Kreisverband Bergstraße des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) die Neugründung eines DGB-Ortsverbandes in Viernheim und die Gründung einer DGB-Jugendgruppe. Das teilt der Kreisvorstand nach seiner ersten Sitzung im neuen Jahr mit. „Damit stärken wir die ehrenamtliche gewerkschaftliche Arbeit und die politische Handlungsfähigkeit des DGB im Kreis Bergstraße“, betonen DGB-Kreisvorsitzender Sven Wingerter und der südhessische Regionssekretär Horst Raupp.

Nils Burkhoff, Beauftragter des DGB Bergstraße für die Neugründung des DGB Viernheim, ist davon überzeugt, dass es in wenigen Monaten wieder einen aktiven Ortsverband in Viernheim geben wird. „Ich freue mich bereits auf die gemeinsame Arbeit mit den Gewerkschaftskolleginnen und -kollegen in meiner Heimatstadt“, sagt Burkhoff. Der DGB-Ortsverband hatte sich zum Jahreswechsel 2017/2018 aufgelöst. Der damalige Vorsitzende Willi Thomas begründete den Schritt mit dem fehlenden Nachwuchs. Gegründet wurde der Ortsverband im Jahr 1950.

Bei der Sitzung gratulierte Wingerter auch dem neuen Vorsitzenden des DGB Bensheim, Günther Schmidl (IG Metall), zu seiner Wahl. Hilde Kille, Sprecherin der Gewerkschaftsfrauen, stellte die Planungen für den Internationalen Frauentag am 8. März und den „Tag der Lohngleichheit“ am 18. März vor. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional