Viernheim

Fußball Blau-grüne Reserve unterliegt 1:6 gegen Neuhausen

Partie schon vor der Pause entschieden

Viernheim.Die zweite Garnitur des TSV Amicitia Viernheim zeigt in den bisherigen Vorbereitungsspielen wenig Konstanz, muss allerdings auch immer wieder in veränderter Aufstellung antreten. So gab es am Sonntag auf eigenem Platz gegen TuS Neuhausen aus der A-Klasse Alzey-Worms eine deutliche 1:6-Niederlage.

Trainer Amir Nur ist aufgrund der angespannten Personalsituation wahrlich nicht zu beneiden, schließlich will seine Mannschaft in der Kreisklasse A Mannheim, wo sie derzeit den letzten Tabellenplatz belegt, noch den Klassenerhalt schaffen.

Auf dem Kunstrasenplatz des Viernheimer Waldstadions war die Partie schon zur Pause bei einer 5:1-Gästeführung entschieden. Sven Varga (10.) und Dennis Kavran (20.) hatten die Rheinhessen in Führung geschossen. Viernheims Neuzugang Abdoulaye Nolwenn Drame glückte in der 26. Minute zwar der Anschlusstreffer. Für einen Umschwung reichte es aber nicht. Kavran (30.), Robin Pühler (34.) und Maurizio Scherer (42.) machten noch vor dem Halbzeitpfiff alles klar. Gleich nach Wiederanpfiff sorgte Varga mit seinem zweiten Treffer für den Endstand.

Weiteres Testspiel

Am Sonntag, 16. Februar, 17 Uhr, geht es für die blau-grüne Reserve gegen den SC United Weinheim, gegen den die Viernheimer bereits vor der Saison ein Freundschaftsspiel bestritten hatten. Die Begegnung gewann TSV Amicitia 2 damals mit 4:3 in Weinheim. JR

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional