Viernheim

St. Hildegard Kita freut sich über neuen Barfußpfad

Pfarrer Stipinovich hat viel Spaß

Viernheim.„Mit allen Sinnen durch die Welt“, so lautete das Thema, mit dem sich einige Kinder der Tagesstätte St. Hildegard über längere Zeit beschäftigten. In dieser Zeit gab es dazu viel zu entdecken, erfühlen und erfahren. Gemeinsam mit den Kindern entstand die Idee einen Barfuß-Pfad und ein kleines Kräutergärtchen in der Kita anzulegen.

Fleißig wurden Löcher für die Fühlwannen gebuddelt und überlegt, mit welchem Material man sie füllen könnte. Bei einem Waldsparziergang zum Beispiel bot sich die Gelegenheit, Moos und Stöcke zu sammeln. Andere Kinder siebten eifrig Sand für die nächste Wanne. Ergänzt haben sie diese Materialien mit Heu, Kies, Rindenmulch, Korken und Wasser. Dann war es endlich soweit, und der Barfuß-Pfad konnte in Betrieb genommen werden.

Test mit Eltern und Kindern

Vorher wurde er zuerst von Pfarrer Angelo Stipinovich in einer kleinen Segensfeier eingeweiht. Natürlich musste er ihn gemeinsam mit Dorothea Busalt und Ursula Franz zur Freude der Kinder einmal ausprobieren. Nachmittags durften dann die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern den Barfuß-Pfad ausgiebig testen und auf einem dafür erstellten Aufgabenblatt ihre Fühlerlebnisse eintragen.

Zur Stärkung gab es Pfefferminztee und Zitronenwasser, aus eigner Minze und Zitronenmelisse hergestellt und selbst gebackene Haferflocken-Plätzchen.

Rundum war dies im wahrsten Sinne ein gelungenes kleines Fest mit allen Sinnen, bei dem zum Abschluss noch jedes Kind sein selbsteingesätes Kräutertöpfchen mit nach Hause nehmen konnte. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional