Viernheim

Kirche II Gottesdienstordnung gilt ab Samstag, 6. Juli

Pfarrer will passendes Maß finden

Archivartikel

Viernheim.Erste Konsequenz für die beiden Gemeinden Johannes XXIII. und St. Hildegard-St. Michael aus der Zusammenlegung zur Pfarrgruppe ist eine neue Gottesdienstordnung, die ab Samstag, 6. Juli, gilt. Im Namen des Pfarrteams teilte Pfarrer Ronald Givens die neue Regelung mit, der entsprechende Infobrief wurde an Gottesdienstbesucher verteilt und ist auf den Internetseiten der Pfarreien nachzulesen.

„Die Gottesdienstordnung ist so angelegt, dass ein Priester alle Eucharistiefeiern halten kann“, erklärt der Pfarrer die Reduzierung der Messen. „Jede Eucharistiefeier braucht eine Vorbereitung und eine innere Mitfeier des Zelebranten“, will der einzige Pfarrer ein gutes Maß finden und nicht „eine Messe nach der anderen lesen“.

Wöchentlicher Wechsel

An den Wochenenden finden die Gottesdienste künftig im wöchentlichen Wechsel statt: Einmal wird die Messe am Samstag um 18 Uhr in der Marienkirche gefeiert, die am Sonntag um 10.15 Uhr in der Michaelskirche. Am folgenden Wochenende ist die Vorabendmesse in St. Hildegard und das Hochamt in der Apostelkirche. An allen Sonntagen gibt es um 8.30 Uhr die Messe im St. Josef-Krankenhaus.

In der Regel wird in einer der vier Kirchen von Dienstag bis Freitag täglich eine Eucharistiefeier angeboten. Dienstags ist die Messe um 9 Uhr in St. Hildegard. Am ersten Mittwoch im Monat ist Messe um 10 Uhr im Forum der Senioren, an den anderen Mittwochen um 9 Uhr in St. Michael. Donnerstags um 18.15 Uhr besteht die Möglichkeit zur Beichte in der Apostelkirche, vor dem Gottesdienst um 19 Uhr. Am Freitag ist um 9 Uhr eine Eucharistiefeier in der Marienkirche. Taufen und Hochzeiten verteilen sich auf Diakon Titus Brößner und Pfarrer Givens. Zudem wollen die Pfarreien andere Formen des Gottesdienstes anbieten.

Die neue Ordnung bleibt in Kraft, bis ein Gremium – bestehend aus Küstern, Lektoren, Kantoren, Ministranten, Wort-Gottes-Leitern – eine gemeinsame Gottesdienstordnung ausgearbeitet hat und diese von den Pfarrgemeinderäten und dem Pfarrteam beschlossen worden ist. su

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional