Viernheim

Pfadfinder Viernheimer Stamm im Kanulager am Marbachstausee

Ran an die Paddel

Archivartikel

Viernheim.Die Pfadfinder brachen zu ihrem diesjährigen Kanulager auf. Nach dem Packen und einem Segen ging es los an den Marbachstausee. Zunächst wurde das Lager aufgebaut, wobei die Gruppe auf dem vollen Jugendzeltplatz viel Glück mit den Platznachbarn hatten. Die 14 Pfadfinder und Jungpfadfinder des Stammes im Alter zwischen elf und 16 Jahren wurden von fünf Leitern begleitet. Am Nachmittag des Anfahrtstages gab es noch eine Bootsfahrt, zu der eine benachbarte DLRG-Gruppe einlud. Da im Gegensatz zu den vergangenen Jahren keine Strecke absolviert werden musste, stand diesmal der Umgang mit den Kanus im Mittelpunkt.

Am zweiten und dritten Tag wurden die Kanus jeweils zum See hinuntergebracht, wo fleißig damit geübt wurde, sowohl das Steuern für die erfahreneren Paddler als auch das Verhalten im Boot für die neuen Paddler im Stamm. Am Ende konnte man sich noch an Kenterübungen versuchen, bei denen auch der Wiedereinstieg ins Boot aus dem Wasser ausprobiert wurde. Nach dem Paddeln gab es noch die Gelegenheit, im See zu schwimmen und sich abzukühlen. Die Abende ließ man mit Liedern und Unterhaltungen am Lagerfeuer im wahrsten Sinne des Wortes ausklingen.

Dann war es auch schon wieder Zeit die Zelte abzubauen. Nach dem Ausladen in Viernheim verabschiedeten sich die Pfadfinder wieder in den Alltag und freuen sich auf das nächste Lager. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional