Viernheim

Fastnacht CdG-Prinzessin Jana I. und ihr Hofstaat geben den Stadtschlüssel an Matthias Baaß zurück

Rathaus wieder in Bürgermeister-Hand

Viernheim.Mit einem leisen „Verne Ahoi“ verabschiedete sich eine Abordnung des Karnevalvereins Club der Gemütlichen (CdG) gestern von der Stadtspitze. Prinzessin Jana I. hatte den Stadtschlüssel ordnungsgemäß an Bürgermeister Matthias Baaß zurückgegeben.

Das symbolische Stück wird für mehrere Monate in den Katakomben des Verwaltungsgebäudes verschwinden. Die Narren trugen Trauer, was man den Gesichtern, aber auch der Kleidung entnehmen konnte. Den Kopf gesenkt, das zuletzt stark strapazierte Lächeln auf Eis gelegt und auch recht wortkarg. Der Jahresorden ließ sich auf links gedreht an der Kordel hängen und war mit einem Trauerflor.

Baaß versuchte, die Delegation aufzuheitern und zitierte „gib’ jedem Tag eine Chance, der schönste deines Lebens zu sein“. Schließlich geht das Leben auch nach Aschermittwoch weiter, zumal gestern auch noch Valentinstag gefeiert wurde. „Dem CdG mit Prinzessin Jana I. an der Spitze gilt unser Dank, wurde die Stadt doch würdig vertreten. Auch die Zusammenarbeit mit dem Club verlief störungsfrei“, zollte das Stadtoberhaupt allen Akteuren großes Lob.

Der CdG-Vorsitzende Karl Reuter gab die Komplimente zurück und erinnerte an den Fastnachtsumzug vom vergangenen Sonntag, „als wir mit der Stadt bestens zusammengearbeitet haben.“ Auch Stadtprinzessin Jana I. hatte noch jede Menge angenehme Erinnerungen der kurzen und intensiven Kampagne im Kopf. Mit dem Rathaus und der Stadtspitze wird es spätestens im Herbst ein Wiedersehen geben.

Jana Gläser, wie ihre Lieblichkeit mit bürgerlichem Namen heißt, beginnt nämlich im September bei der Stadtverwaltung ein duales Studium mit dem Ziel einer Inspektorin im gehobenen Dienst. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel