Viernheim

Fußball Zweite Mannschaft des TSV Amicitia gewinnt beim TV Lampertheim 2 / Neues Trainerteam zuversichtlich

Reserve feiert nächstes Erfolgserlebnis

Archivartikel

Viernheim.Die zweite Mannschaft des TSV Amicitia Viernheim konnte am vergangenen Sonntag ihren zweiten Testspielsieg feiern. Der Mannheimer A-Ligist gewann beim TV Lampertheim 2, der in der Kreisliga D Bergstraße beheimatet ist, mit einem verdientem 4:2.

Die Reserve der Blau-Grünen befindet sich also im leichten Aufwind. Nachdem mehrere Kicker den Verein verlassen hatten, war zeitweise sogar über eine Abmeldung der Mannschaft nachgedacht worden. Im letzten Moment wurde mit Amir Nur und Niklas Falkenstein allerdings ein neues Trainergespann gefunden, nach und nach konnten auch einige Spieler aus den eigenen Reihen für die neue Saison gewonnen werden. „Einige haben aber Nachholbedarf, nachdem sie längere Zeit nicht trainiert und gespielt haben. Aber das bekommen wir schon hin“, gibt sich Amir Nur zuversichtlich. Wegen der Urlaubszeit sei die Trainingsbeteiligung aber noch ausbaufähig.

Schwacher Gegner

In Lampertheim traf man auf einen schwachen Gegner. Trotzdem fingen sich die Blau-Grünen zwei Gegentreffer ein. Joseph Collier und Lennard Vogeley mit je einem Doppelpack sorgten aber für den Sieg der Viernheimer.

Mit diesem Erfolg im Rücken kann das Team zuversichtlich in das Erstrundenspiel im Mannheimer Kreispokal gehen. Am Sonntag, 4. August, 17 Uhr, muss die Reserve des TSV Amicitia beim A-Ligisten SV Rohrhof antreten. JR

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional