Viernheim

Fußball-Kreisliga TSV Amicitia empfängt morgen FK Srbija

Rote Laterne abgeben

Viernheim.Nach vier Spielen mit nur drei Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Neuling TSV Amicitia Viernheim hatte sich den Saisonstart in der Fußball-Kreisliga anders vorgestellt. Am Sonntag, 15 Uhr, stehen die Blaugrünen aber schon mit dem Rücken zur Wand, wollen mit einem Erfolg über den FK Srbija Mannheim die rote Laterne so schnell wie möglich abgeben. Keine einfache Aufgabe, denn der morgige Gegner wird zu den Titelanwärtern gezählt. Außerdem beklagt Viernheims Trainer Uwe Beck ein halbes Dutzend verletzter Spieler, die meisten davon in der Defensive. „Die Mannschaft stellt sich fast von selbst auf, und es fehlen die Alternativen. Wenn dann noch die Stürmer nicht treffen, wie zuletzt in Reilingen, dann wird es schwer die drei Punkte einzufahren“, weiß der Übungsleiter noch nicht ganz genau, wie die Taktik aussehen wird. Auf jeden Fall soll mehr Wert auf das Verhindern von Gegentoren gelegt werden. In erster Linie wird es aber auch darum gehen, dass sich die jungen Spieler dem Kampf stellen und nicht nur auf ihre technischen Fähigkeiten vertrauen. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional