Viernheim

Aktion Lions-Club füllt die Bücherregale

Schillerschüler mit Lesestoff beschenkt

Viernheim.Laut der Internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU) kann aktuell fast jeder fünfte Viertklässler hierzulande nicht gut genug lesen. Damit ist Deutschland in der weltweiten Erhebung bei der Lesefähigkeit ins hintere Mittelfeld abgerutscht. Umso erfreulicher ist es, dass sich die neue Bücherei der Schillerschule mit Unterstützung des Lions-Clubs gerade 60 neue Bücher und CDs angeschafft hat.

Nachdem die Grundschule im vergangenen Jahr durch Gelder des Pakts für den Nachmittag in Kooperation mit dem Lernmobil eine Ausleihbücherei eingerichtet hatte erfolgte vor Kurzem der Umzug in ein größeres Zimmer.

Bei dieser Gelegenheit wurden die Bestände aufgenommen, inventarisiert und eine gemütliche Insel für Leseratten geschaffen. Natürlich ist jetzt auch mehr Platz in den Bücherregalen, der aber nach und nach verschwinden soll. Den Anfang machte die 500-Euro-Spende des Lions-Clubs. Der amtierende Lions-Präsident Gerhard Mather übergab zusammen mit Karl-Heinz Neumann und Roland Träger den symbolischen Scheck. Das Geld war aber schon längst in Lesestoff investiert worden.

Kinder äußern Wünsche

„Die Schüler durften im Vorfeld Wünsche äußern, die dann durch notwendige Anschaffungen ergänzt wurden“ legt Melanie Hertel vom Lernmobil, das für die Schulkinderbetreuung zuständig ist, Wert darauf, dass man die Kinder mit ins Boot genommen hat.

Schulleiterin Stefanie Brand bedankte sich ebenfalls beim Lions-Club für die Unterstützung.

Die Schillerschüler haben sich die Spende übrigens redlich verdient. Schließlich haben sie bei einem internen Malwettbewerb das Motiv für den Adventskalender des Lions-Clubs entworfen.

Gleich zwei Kinderzeichnungen schafften es dabei auf die Vorderseite. Die gesamten Gemälde sind derzeit in der Sparkassen-Galerie zu besichtigen. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel