Viernheim

Konzert Viernheimer Sänger treten „Bei Gitta“ auf

„Schlagerstars“ erinnern an die gute alte Zeit

Archivartikel

Viernheim.Seit zehn Jahren schon treten die „Viernheimer Schlagerstars“ schon beim Gartenfest des Männergesangvereins 1846 auf und sorgen dort im Festzelt stets für hervorragende Stimmung. Mittlerweile sind die Hobbysänger aber auch bei anderen Gelegenheiten zu hören und engagieren sich dabei für eine gute Sache. Die Einnahmen der Konzerte fließen nämlich in soziale Einrichtungen. Neben einem Konzert bei der Lebenshilfe gab es nun die „Schlagerparade“ in der Gaststätte „Bei Gitta“.

Auf dem Gelände der Hundefreunde in der verlängerten Kirschenstraße präsentierten die Sänger aber nicht nur deutsche Schlager und englische Pop-Songs, sondern auch andere Evergreens. Musikalische Unterstützung leistete Martin Böhm am Keyboard, der schon seit Jahren fester Bestandteil der „Schlagerparade“ ist.

Neben Organisator, Sänger und Moderator Walter Wohlfart waren Heike Riegler, René Adler, Carmen Hofmann, Gerhard Schneider, Maximilian Wohlfart, Steffi Oehlschläger, Roland Weidner, Angela Kraus und Marina Neef mit von der Partie. Zum Auftakt sangen sie gemeinsam das Lied „Über sieben Brücken musst du geh’n“ von Peter Maffay, bei dem die Besucher bereits begeistert mitgingen.

Von Freddy Quinn bis DJ Ötzi

Danach folgten 30 weitere Hits wie „Heimweh“ (Freddy Quinn), „Wonderful World“ (Louis Armstrong), „Ohne dich“ (Münchener Freiheit), „Ein Stern“ (DJ Ötzi), „Hulapalu“ (Andreas Gabalier), „Mein Herz“ (Beatrice Egli) und „It’s Now Or Never“ (Elvis Presley). Mit „Rivers Of Babylon“ von Boney M. beendeten die „Schlagerstars“ schließlich den unterhaltsamen Abend.

Im Spätjahr treten die „Viernheimer Schlagerstars“ im Forum der Senioren auf. Den Bewohnern bringen sie neben bekannten Liedern aus früheren Tagen auch noch Kaffee und Kuchen mit. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional