Viernheim

Fußball Test der Reserve gegen TSV Neckarau II abgebrochen

Schluss nach einer Stunde

Archivartikel

Viernheim.Das Testspiel zwischen der blaugrünen Reserve des TSV Amicitia Viernheim und dem TSV Neckarau II war nach einer Stunde beendet. Aufziehende Gewitterwolken sorgten dafür dass Schiedsrichter Hans Lange die Partie der beiden A-Ligisten beim Stand von 0:0 vorsichtshalber abbrach.

Bis dahin hatten die Gäste leichte Vorteile gehabt, erst im Lauf der Begegnung kamen die Hausherren auf Augenhöhe. Viernheims Zweitmannschaftstrainer Karsten Welle war letztendlich mit dem Test zufrieden gewesen, denn sein Team hat sich im Verlauf der Partie gesteigert.

Torhüter verhindert Rückstand

Es war allerdings auch viel Glück dabei, dass die Gäste nicht in Führung gegangen sind, denn die Mannheimer hatten zweifellos mehr vom Spiel und auch die besseren Torchancen. Eine schlechte Chancenverwertung der Neckarauer und Viernheims Torhüter Patrice Partsch sorgten dafür, dass die Südhessen nicht in Rückstand gerieten.

Als die Hausherren nach Wiederanpfiff endlich besser ins Spiel kamen, machten Blitz und Donner dem Test ein Ende.

Anhaltspunkte für Trainer

Dennoch dürfte es für Welle genügend Anhaltspunkte gegeben haben, was bei seinem neu formiertes Team noch verbessert werden kann. Bis zum Saisonstart am 19. August sind schließlich noch knapp vier Wochen Zeit. Am Sonntag (13 Uhr)wartet bereits die nächste Aufgabe, dann kommt der FV Brühl II ins Viernheimer Waldstadion. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional