Viernheim

TV 1893 Viernheim Erstmals in diesem Jahr Farbgurtprüfung in Hapkido und Taekwondo

Schweißtreibende Stunden

Archivartikel

Viernheim.Zum ersten Mal in diesem Jahr veranstaltete die Abteilung Kampfsport des TV 1893 Viernheim jeweils eine Farbgurtprüfung in Hapkido und in Taekwondo. Unter Trainer Georg Neise stellten sich vier Hapkido-Sportler der Prüfung, welche von Abteilungsleiter Gerhard Strahl abgenommen wurde.

Je höher die angestrebte Graduierung, desto mehr Selbstverteidigungstechniken mussten auf Zuruf beherrscht werden. Jendrik Neise, der sich seiner vierten Prüfung stellte, musste 200 Techniken im Repertoire haben. Diese waren nicht nur gegen einen, sondern gegen mehrere Angreifer zu zeigen. Ferner mussten sich die Prüflinge im Freikampf beweisen.

Im Bereich Taekwondo stellten sich unter den Trainern Kimberley Strahl und Gerhard Strahl sieben Kampfsportler der Prüfung, die von Sebastian Möck aus Langen abgenommen wurde. Da die Prüfung zum Schwarzgurt eine Landesprüfung ist, musste das ganze Spektrum des Taekwondo gezeigt werden wie abgesprochener Kampf, Freikampf mit und ohne Aufgabenstellung, Selbstverteidigung, Bruchtests und Formenlauf. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional