Viernheim

Geselligkeit Fischerfest lockt zahlreiche Besucher auf den Apostelplatz / Gitarrenduo Black & Wine sorgt für Stimmung

Seehecht und Bremer auf der Speisekarte

Viernheim.Von der Sonne verwöhnt, das waren in diesem Jahr schon zahlreiche Veranstaltungen in der Viernheimer Innenstadt. So auch das Fischerfest, das gestern im Rahmen des wöchentlichen Spezialitätenmarkts zahlreiche Besucher auf den Apostelplatz lockte.

Nach dem großen Erfolg des jüngsten Fischerfests im Mai, bei dem der Shanty-Chor „Rheinauer Seebären“ seine stimmungsvollen Lieder präsentierte, kam es nun zur Neuauflage der beliebten Veranstaltung. Für den musikalischen Rahmen sorgte diesmal das akustische Gitarrenduo Black & Wine. Die Musiker haben zwar keine Seemannslieder im Repertoire, mit Hits aus sieben Jahrzehnten trafen sie dennoch bestens den Geschmack der vertretenen Generationen.

Frisch zubereitete Spezialitäten

In erster Linie kamen die Besucher wegen der frisch zubereiteten Fischspezialitäten auf den Apostelplatz. Viele Stammkunden tummelten sich an den Ständen, um anschließend in der heimischen Küche ein besonderes Mittagessen zuzubereiten. Die meisten Gäste nutzten allerdings das besondere Angebot, um direkt vor Ort zu essen und dabei mit Freunden und Bekannten ins Gespräch zu kommen.

Auf der vielfältigen Speisekarte standen Gerichte wie Capfischfilet (Seehecht) oder Zanderfilet mit Kartoffelsalat und Remoulade, Kibbelinge und Gambas Butterfly, aber auch Tintenfisch „Rabas Empanadas mit Aioli“ sowie Bremer mit Röstzwiebeln. „Fisch-Peter“, der das Fest erneut organisiert hatte, bereitete die Gerichte direkt vor den Augen der Kunden zu. Schnell bildete sich eine lange Schlange vor seinem Küchenzelt.

Doch nicht nur die Fischgerichte waren beim Spezialitätenmarkt gefragt. So bot ein Händler beispielsweise Weine der Bergsträßer Winzergenossenschaft zum Probieren an. Deftige Bratwürste, Suppen und frische Dampfnudeln kamen bei den Gästen ebenso gut an. Es herrschten perfekte Bedingungen, um in der Innenstadt ein paar schöne Stunden zu verbringen. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional