Viernheim

Feuerwehr Ehrungsabend mit Beförderungen / Heinz Schlosser und Jürgen Steinmetz seit 30 Jahren im Dienst

Selbstloses Engagement gewürdigt

Archivartikel

Viernheim.Beim Ehrungsabend der Freiwilligen Feuerwehr im Ratssaal des Rathauses wurden langjährig aktive Feuerwehrleute geehrt und Beförderungen ausgesprochen. Bei der Veranstaltung anwesend war auch die Delegation aus der neuen Partnerstadt Mława.

Bürgermeister Matthias Baaß berichtete, dass in Viernheim 84 Feuerwehrleute, darunter elf Frauen, ihren Dienst tun. Dazu kommen im Nachwuchsbereich 24 Jugendliche und 22 Kinder. Im vergangenen Jahr gab es 442 Einsätze, davon 105 Brände. „Für dieses ehrenamtliche Engagement danken die Stadt und ihre Bürger ganz besonders. Wir auf dem Rathaus werden immer ein offenes Ohr für die Anliegen unserer Feuerwehr haben“, sagte Baaß.

Vielfältige Kenntnisse

Auch der neue Erste Stadtrat Bastian Kempf würdigte das Engagement der Feuerwehrleute: „Man benötigt vielfältige Kenntnisse, Wille und Geschick, um die Aufgaben zu bewältigen. Davor habe ich Respekt. Kein Verständnis habe ich für Menschen, die keine Rettungsgasse bilden, Einsätze behindern und die Helfer beschimpfen oder gar angreifen“. Hier sei die Politik mit der Einführung härterer Strafen gefordert, so Kempf.

Auch Mławas Bürgermeister Sławomir Kowalewski weiß um den Wert einer funktionierenden Feuerwehr. „Diese Menschen haben alle Ehren verdient, denn nicht jeder opfert seine Freizeit für den Schutz der Allgemeinheit.“ Für den passenden musikalischen Rahmen sorgte der „PopChor“ der städtischen Jugendförderung unter Leitung von Anne Knapp.

Folgende Feuerwehrleute wurden vom Land Hessen geehrt: für 10 Jahre Dienstzeit Tobias Fuchs, Christoph Hisge, Cornelius Hisge, Dirk Kühnberger und Thorsten Pajung; für 20 Jahre Robert Oppelt; sowie für 30 Jahre Heinz Schlosser und Jürgen Steinmetz. Michael Herbert wurde als Feuerwehrmann aufgenommen. Klaudia Krysiewicz wurde als Feuerwehrfrauanwärterin aus der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung übernommen.

Befördert wurden im Rahmen des Ehrungsabends Marvin Einberger, Timon Liberka, Maximilian Schwab, Marcel Strieder und Sascha Lülsdorf zum Feuerwehrmann; Lena Moos und Anette Schneider zur Feuerwehrfrau; Tim Bauer, Dominik Benz, Kai Friedel, René Larionovs und Simon Schröder zum Oberfeuerwehrmann; Philipp Schalk und Philip Schröder zum Hauptfeuerwehrmann; Cornelius Hisge, Andreas Schmidt, Daniel Werner und Markus Wieland zum Brandmeister sowie André Fetsch, Mario Hellmund und Dirk Kühnberger zum Oberbrandmeister. JR

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional