Viernheim

Bowling Zahlreiche Teilnehmer beim Turnier des USC / Chiara Leitner in Ludwigshafen am Start

Senioren zeigen ihr Können

Archivartikel

Viernheim.Die Bahnen in Viernheim waren Austragungsort des 18. Senioren-Cups. Mit 30 Teilnehmerinnen im Einzel der Damen, 80 im Einzel der Herren und 70 im Doppel/Mixed aus den Landesverbänden hatten die Organisatoren eine riesige Aufgabe zu meistern. Alle drei Wettbewerbe gingen über sechs Spiele, wobei Mehrfachstarts möglich waren und die Ranglistenklassen mittels Handicap ausgeglichen wurden.

Martina Kolbenschlag erfolgreich

Den Wettbewerb der Damen entschied die Viernheimerin Martina Kolbenschlag mit 1391 Pins für sich. Ihr folgten auf den Rängen zwei bis zehn: Gabriele Grethe (1365), Angelika Lamprecht (1356), Lydia Heck-Seipel (1339), Ulrike Dietrich (1338), Petra Klischefski (1294), Renate Heeg (1284), Beate Albert (1282), Ruth Faßold (1264) und Petra Egner (1245).

Sieger im Herreneinzel wurde mit Joachim Wenzke, der 1422 Pins erzielte, ebenfalls ein Viernheimer. Auf den Rängen zwei bis zehn folgten ihm: Hans Peter Wegener (1384), Karlheinz Fries (1367), Wolfgang Emmerich (1352), Günter Grether (1342), Horst Albert (1321), Alfred Klausmann (1317), Peter Thüry (1307), Sun Kiem Kho (1305) und Hans-Jörg Wiesenberg (1300).

Der Doppel/Mixed-Wettbewerb wurde in einer Wertung gespielt. Spieler konnten als Doppel und in einem weiteren Start im Mixed spielen. Sieger wurden das Doppel Alfred Koczor/Christopher König mit 2689 Pins. König belegte im Mixed mit Angelika Koczor noch den zweiten Platz mit 2673 Pins. Dritte wurden Martina Kolbeschlag/Robert Schroth (2657) vor Bill Goldsberry/Michael Porrecs (2620), Ines Jung/Walter Gehring (2607) und Silvia Knoch/Klaus Knoch (2589), die alle im Landesverband Baden spielen. Horst Albert/Jürgen Richter kamen auf Rang sieben mit 2580 Pins. Es folgten Willy Ebel/ Wolfgang Emmerich (2575), Walter Gehring/Werner Gehring (2574) Jürgen Benedikt/Josef Schwehm (2537).

In Ludwigshafen wurden die deutsche Bowling-Meisterschaft der B-Jugend ausgetragen. Vom USC Viernheim konnte Chiara Leitner, die erst vor kurzem den Weg zum Bowlingsport gefunden hat, teilnehmen. Sie gewann zwar noch keinen Meistertitel, zeigte aber bereits ihr großes Talent. Im Einzel erzielte sie 638 Pins und belegte den 30. Platz. Das Doppel spielte sie mit Khatri Shwani aus Heidelberg. Mit ihren 1453 Pins erreichten sie Rang 14. Im Team, das mit drei Spielerinnen gespielt wurde, konnten die beiden nicht starten, es fehlte eine dritte Spielerin aus dem Landesverband. In der Gesamtertung belegte die junge Viernheimerin den 30. Platz mit 1907 Pins. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional