Viernheim

Fußball Kreisligist Viernheim im Verbandspokal gegen Pforzheim

Sensation oder Lehrstunde

Archivartikel

Viernheim.Fußball-Kreisligist TSV Amicitia Viernheim hat im Verbandspokal den Landesligisten TSV Kürnbach rausgeworfen und damit für eine kleine Überraschung gesorgt. Am Sonntag um 17 Uhr kommt als Belohnung mit dem baden-württembergischen Oberligisten 1. CfR Pforzheim allerdings ein ganz anderes Kaliber ins Waldstadion. Es kann also eine Pokalsensation oder eine Lehrstunde werden.

Die Blaugrünen präsentierten sich gegen Kürnbach in der Offensive als sehr effizient und nutzten ihre Torchancen konsequent. Anfällig bleibt aber die Abwehr, was auch beim Kreispokalsieg über die TSG Weinheim II am vergangenen Mittwoch zu sehen war. Dabei wäre gerade gegen die favorisierten Pforzheimer eine stabile Defensive ganz wichtig, dann allzu viele Torchancen werden sich Baaß, Sturn, Endres und Co. diesmal sicher nicht herausspielen. In erster Linie geht es darum, Gegentreffer zu verhindern.

Da sind natürlich Torhüter Tim Kahnert und seine Vorderleute gefragt. Auch unnötige Ballverluste im Mittelfeld sollte man tunlichst vermeiden. In der Außenseiterrolle fühlen sich die Südhessen aber wohl. Alles andere als eine klare Niederlage wäre eine Überraschung. Mit den Pforzheimern haben Viernheimer Fußballmannschaften schon mehrfach große Schlachten geschlagen. Das war allerdings vor der Fusion des TSV mit der Spvgg. Amicitia.

Auch in Pforzheim gab es zwischen den Traditionsvereinen VfR und 1. FC, die als 1. CfR („Club für Rasenspiele“) immerhin in einem Aufstieg in die Oberliga mündete. Mit dem Holzhof und dem Stadion im Brötzinger Tal stehen den Goldstädtern zwei Spielstätten zur Verfügung, die allerdings in die Jahre gekommen sind. Das ehemalige FCP-Stadion wird derzeit umfassend saniert und soll Hauptspielstätte werden.

Die Pforzheimer haben sich durch einem 3:1-Sieg im Derby beim TSV Grundbach für die dritte Pokalrunde qualifiziert. In der vergangenen Saison stand man im Finale und unterlag dort dem Karlsruher SC. Dennoch hatte man sich damit für den DFB-Pokal qualifiziert und trifft am 18.August auf den Bundesligisten Bayer Leverkusen. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional