Viernheim

Fußball-Kreisklasse A II Auch TSV Amicitia verliert

SG in akuter Abstiegsnot

Archivartikel

Viernheimer.Die beiden Viernheimer Fußball-A-Ligisten sehnen das Saisonende herbei. Woche für Woche gibt es in beiden Lagern Rückschläge zu vermelden. So auch am gestrigen Feiertag. Die Reserve des TSV Amicitia kassierte beim SC Käfertal mit 0:4 einmal mehr eine deutliche Niederlage. Die SG Viernheim ist nach der 1:2-Niederlage beim SV Schriesheim auf einen möglichen Abstiegsplatz zurückgefallen.

Käfertal - TSV A. Viernheim II 4:0

Die zweite Garnitur der Blau-Grünen leidet schon seit der Winterpause unter Personalsorgen, deshalb muss die Mannschaft immer wieder in unterschiedlichen Formationen antreten. In Käfertal musste Interimstrainer Niklas Falkenstein erneut improvisieren, denn einige Spieler waren kurzfristig zur ersten Mannschaft beordert worden.

Für Käfertal war der Auftakt wie gemalt, denn Christopher Steinhauer sorgte schon nach vier Minuten für die Führung. Mit seinem zweiten Treffer legte Steinhauer dann den Grundstock zum Heimsieg (16.). Nach der Pause markierte Kurt Schick per Strafstoß das 3:0 (50.), das 4:0 durch Schick (68.) bedeutete schließlich den Endstand.

SV Schriesheim - SG Viernheim 2:1

Die Gastgeber feierten nicht nur den 2:1-Heimsieg gegen die SG Viernheim, sondern auch das 100-jährige Vereinsjubiläum. Mehrere Tage war das Sportgelände der Bergsträßer Ort zahlreicher Feierlichkeiten. Zu den Aktivitäten zählte auch das Punktspiel der ersten Mannschaft gegen die Südhessen. Durch den Heimsieg ist Schriesheim auf Platz vier geklettert.

SG-Coach Ümit Erdem musste auf den gesperrten Abwehrrecken Daniel Jeremic und Angreifer Mubarik Abdikarim verzichten – und das bei ohnehin schon großem Personalmangel. Nach einer Viertelstunde war die Taktik der Viernheimer schon durchkreuzt, als Seedy Tunkara Schriesheim in Führung brachte. Die Partie blieb aber offen. Auch das 2:0 durch Roger Unger (65.) war noch nicht die Vorentscheidung, denn Abdelkarim Lebsir markierte drei Minuten später den Anschluss. Im Schlussspurt drängten die Orangenen vergeblich auf den 2:2-Ausgleich. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional