Viernheim

Fußball Orangene empfangen SG Hohensachsen / Blaugrüne Reserve in Schriesheim

SG und TSV Amicitia müssen nachsitzen

Archivartikel

Viernheim.Der nächtliche Schneefall vor zwei Wochen sorgte damals kurzfristig dafür, dass die Fußballspiele im Kreis Mannheim allesamt ausfielen. Am Ostermontag, 2. April, werden die Partien der A-Klassen-Mannschaften nachgeholt. Der TSV Amicitia tritt um 15 Uhr beim SV Schriesheim an.

Es ist das Duell zweier direkter Tabellennachbarn. Der SVS steht mit 31 Punkten auf Platz fünf, die Blau-Grünen liegen einen Rang und einen Zähler dahinter.

Bei einem Sieg am Feiertag könnten Uwe Becks Mannen also den Platz mit ihrem Gegner tauschen. Außerdem ist noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen – da hatte sich Schriesheim mit 4:0 deutlich durchgesetzt.

Mannschaft stabiler geworden

Der TSV Amicitia ist seitdem aber stabiler geworden und will mit mannschaftlicher Geschlossenheit im Nachholspiel punkten. Die SG Viernheim schielt noch immer auf die untere Tabellenregion und die Abstiegsplätze. Das „Klassenziel Klassenerhalt“ haben die Orangenen fast geschafft. Elf Punkte trennen sie derzeit von den gefährdeten Plätzen. Den Abstand wollen die SG-Kicker am Montag noch vergrößern, mit einem Heimsieg gegen die SG Hohensachsen (15 Uhr).

Auch die SG erinnert sich ungern an das Hinspiel zurück, denn bei der SGH gab es eine 0:1-Niederlage. Vielmehr Punkte holten die Hohensachsener seitdem nicht mehr, mit zwölf Punkten befinden sie sich akut in Abstiegsgefahr. Die Viernheimer werden also auf ambitionierte Gegner treffen, die sie nicht unterschätzen dürfen. su

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel