Viernheim

Basketball BG Viernheim-Weinheim siegt mit 86:77 in Lörrach

Sharks starten furios in die Begegnung

Archivartikel

Viernheim.Die weite Auswärtsfahrt war für die BG Viernheim-Weinheim von Erfolg gekrönt: Beim CVJM Lörrach setzten sich die Oberliga-Basketballer dank eines bestens aufgelegten Dogukan Ceneli mit 86:77 durch und kletterten auf den fünften Tabellenplatz.

Den Grundstein für den Auswärtserfolg legten die Sharks gleich zu Beginn der Partie, in die sie furios starteten und dank des exzellenten Zusammenspiels der Stammspieler Lohrke, Baragiola und Geister nach zehn Minuten deutlich mit 29:14 in Führung lagen. Doch dann besannen sich die Hausherren, starteten direkt mit einem 13:2-Lauf ins zweite Viertel und glichen die Partie bis zur Halbzeit (38:40) beinahe wieder aus.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich mehr als fünf Punkte Vorsprung erarbeiten. Ins Schlussviertel ging es mit einem kleinen Vorsprung für Lörrach beim Stand von 59:55. Drei Minuten vor Ende der Partie lagen die Sharks sogar mit 69:74 zurück. Doch in den letzten Minuten verteidigten sie stark und drehten das Spiel. Matchwinner wurde dabei Dogukan Ceneli, der zwei erfolgreiche Dreipunktwürfe beisteuerte. „Wir haben uns defensiv verbessert, stehen aber immer noch nicht da, wo wir sein wollen“, meinte Trainer Robin Zimmermann nach der Partie. BG Viernheim-Weinheim: Dogukan Ceneli (20 Punkte), Salvatore Baragiola (19), Daniel Lohrke (14), Sebastian Geister (11), Victor Habrich (9), Lukas Kreutzer (8), Patrick Dörr (5), Markus Almenäs, Simon Freudenberg, Arno Grobrügge, Dean Spencer.

Positive Resultate

In den weiteren Begegnungen überwogen die positiven Resultate für die BG-Teams. Die Herren 3 siegten in der Kreisliga B mit 75:52 bei der SG Mannheim 6, und die U16-2 mit 74:55 gegen den DJK Eppelheim. Die Jugend-Oberligateams der U18-1 (74:61 gegen die SG Mannheim), der U16-1 (81:72 gegen den TSV Wieblingen) und der U14-1 (112:40 bei der SG Heidelberg-Kirchheim) steuerten weitere Erfolge bei.

Die Herren 2 unterlagen in der Landesliga mit 58:71 beim USC Heidelberg, während die Damen 1 in der Landesliga beim TV Sinsheim mit 33:55 und die Damen 2 knapp mit 50:52 bei der SG Mannheim 2 verloren. Außerdem unterlag die weibliche U14 gegen den TSV Wieblingen mit 26:60. Das ersatzgeschwächte Jugend-Bundesligateam der Rhein-Neckar Metropolitans verlor sein erstes Heimspiel mit 54:101 gegen das Team Südhessen. su

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional