Viernheim

Siedlergemeinschaft von Festung Schoenenbourg beeindruckt

Viernheim.42 Siedler der Siedlergemeinschaft Viernheim starteten vor kurzem mit Freunden per Bus in Richtung Elsass zum diesjährigen Frühjahresausflug. Ziel war die Festung Schoenenbourg, nahe der idyllischen Stadt Wissembourg. Die Festung ist ein Teil der Maginot-Linie, die ein gigantisches, teilweise unterirdisches, Befestigungssystem ist, das das französische Oberkommando zwischen 1930 und 1940 entlang der Grenze Frankreichs zu Deutschland erbauen ließ. Der geführte Rundgang durch die Festung, der teilweise in einer Tiefe von bis zu 30 Metern unter der Erde verläuft, umfasste eine Strecke von rund 2800 Metern und dauerte 2,5 Stunden. Die Teilnehmer konnten die Schlaf- und Waschräume der Soldaten, die Küche und das Lazarett, das Kraftwerk für die Stromerzeugung, den Notausgang, den Befehlsstand sowie einen der sechs Kampfbunker mit dem Geschützturm besichtigen. Wieder am Tageslicht, fuhren die Viernheimer Ausflugs-Teilnehmer mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck zurück nach Deutschland. In einem gemütlichen Restaurant ließen sie gemeinsam den Tag ausklingen. Zurück in Viernheim, endete der Ausflug gegen 20 Uhr. Die Resonanz war durchweg positiv. Auch deshalb rechnet die Siedlergemeinschaft für ihren Herbstausflug im Oktober ebenfallswieder mit zahlreichen Teilnehmern. red (Bild: Siedlergemeinschaft)

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional