Viernheim

Basketball Dante Aruna und Cris Becht setzen sich durch

Sprung in Landeskader

Archivartikel

Viernheim.Die beiden Basketballer trennen gut 30 Zentimeter Körperlänge und sieben Schuhgrößen: Aber gemeinsam haben Dante Aruna und Cris Becht den Sprung in den Landeskader des baden-württembergischen Basketballverbands geschafft.

Vier Talente hatte die BG Viernheim-Weinheim zu der Sichtung des Basketballverbands nach Böblingen geschickt: Dante Aruna, Cris Becht, Koray Kocak und Lea Schmitt. Insgesamt traten 48 Jungen und 48 Mädchen des Jahrgangs 2006 und jünger aus den vier BBW-Bezirken in Turnierspielen an und versuchten, sich unter den Augen des Landestrainers Reiner Braun und der Verbandstrainer gut zu präsentieren. Am Ende wurden tatsächlich Dante Aruna und Cris Becht von Braun für den Landeskader nominiert. Zusammen mit 16 weiteren Spielern werden sie in den nächsten 14 Monaten an verschiedenen Lehrgängen und Turnieren teilnehmen.

„Sehr stolz“

Abschließend ist die Teilnahme an der bundesweiten Sichtungsmaßnahme des Deutschen Basketballbunds, dem sogenannten Bundesjugendlager, möglich. Daraus rekrutiert sich dann die U15-Nationalmannschaft als jüngste Auswahl des DBB. „Wir sind natürlich sehr stolz darauf, dass mit Dante und Cris wieder zwei Sharks im Landeskader vertreten sind. Und schade, dass es Lea und Koray nicht ganz geschafft haben“, kommentierte Weinheims Abteilungsleiter Oliver Kümmerle das Sichtungsergebnis. Für die Nominierten steht im August ein erstes Trainingscamp mit dem Auswahlkader an. Ende September starten der 1,82 Meter große Dante und sein Mannschaftskamerad Cris mit dem U14-Team der BG Viernheim-Weinheim in die neue Saison. su

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional